Lubrikation

Als Lubrikation (lat. lubricare „schlüpfrig machen“) wird der Austritt von schleimiger Gleitflüssigkeit, des Vaginalsekrets, aus den Bartholinischen und den Skeneschen Drüsen der Frau oder dem Penis des Mannes (Präejakulat) bei sexueller Erregung bezeichnet. Die Lubrikation tritt während der Haupterregungsphase auf und erleichtert das Ein...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Lubrikation

Lubrikation

Absonderung von Schleim als Gleitsubstanz durch spezielle Zellen der Scheide während der sexuellen Erregung, die das Eindringen des Gliedes erleichtern.
Gefunden auf http://www.urologenportal.de/lexikon-l.html

Lubrikation

Das lateinische 'lubricare' bedeutet schlüpfrig machen, der Begriff Lubrikation beschreibt das Feuchtwerden der Vagina. Wenn eine Frau erregt ist, steigt in den Schleimhäuten der Scheide die Durchblutung. Sie schwellen an, und durch den erhöhten Druck wird Flüssigkeit aus dem Venengeflecht der Vaginalwand gepre...
Gefunden auf http://www.stern.de/wissenschaft/mensch/:Wissen-Lexikon-Lust/561874.html?p=
Keine exakte Übereinkunft gefunden.