Isokephalie

von griech. isos = gleich und kephale = Kopf; engl.: isocephalyIsokephalie ist ein Stilprinzip aus der bildenden Kunst. Es besagt, daß die Köpfe der Figuren einer dargestellten Gruppe in gleicher Höhe, also auf einer horizontale Linie angeordnet sein sollten. Dabei ist gleichgül...
Gefunden auf http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon

Isokephalie

Isokephalie (von griechisch: isos, „gleich“ und kephalos, „Kopf“), auch als Gleichkopfhöhe bekannt, ist ein bildnerisches Stilmittel, das bevorzugt in der Romanik gebraucht wurde und überwiegend in Historienmalereien und Ikonendarstellungen Verwendung findet. Isokephalie ist bei einem Werk festzustellen, wenn die Köpfe aller oder mehrer...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Isokephalie

Isokephalie

Isokephalie die, Kompositionsweise in der bildenden Kunst, bei der die Köpfe aller dargestellten Personen in einer Höhe erscheinen, meist verbunden mit dem Prinzip der Reihung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.