Dukat

Bekannteste venezianische Münze um 1284. Zecchine oder Dukat nach dem Ducatus Venetus, dem Herzogtum Venedig genannt. Der Name leitet sich auch aus der Münzschrift von der Reversseite ab: ' Sit tibi Christe datus quem tu regisste ducatur'; Führe du, Christus, die Herrschaft über dieses Reich. Ein altes beliebtes Zahlungsmittel in Gold ohne Wäh...
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_331.html

Dukat

Die langlebigste, verbreitetste und wertbeständigste europäische Goldmünze. 1284 ließ der Doge Giovanni Dandolo (1280-1289) in Venedig einen Typ (Zecchino) im Gewicht von 3,537 g schlagen, der auf der Rs. Christus in der Mandorla zeigt, vermutlich nach einem byzantinischen Typus. Die Vs. zeigt den hl. Markus, der den knienden D...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40038

Dukat

[Münze] - Der Dukat oder Dukaten (auch als Zechine oder Zecchine bekannt) ist eine Goldmünze, die in ganz Europa verbreitet war. Er besitzt einen Feingehalt von 986/1000 und wiegt ungefähr 3,49 g (Feingewicht etwa 3,44 g). == Venezianischer Dukat oder Zecchine == Erstmals wurden Dukaten 1284 in Venedig geprägt. Die Vord...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dukat_(Münze)

Dukat

Dukat bezeichnet: siehe auch Dukatenfalter ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dukat

Dukat

Die langlebigste, verbreitetste und wertbeständigste europäische Goldmünze. 1284 ließ der Doge Giovanni Dandolo (1280-1289) in Venedig einen Typ ( Zecchino) im Gewicht von 3,537 g schlagen, der auf der Rs. Christus in der Mandorla zeigt, vermutlich nach einem byzantin...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42077

Dukat

[der] (Dukaten) Bertelsmann Lexikon VerlagDukat: Ausschnitt aus dem Protokoll des Großen Rates von Venedig vom 31. Oktober 1284 mit dem Beschluss, von nun an Golddukaten zu münzen.als Zechine erstmals 1284 in Venedig geprägte Goldmünze (3,5 g) mit der Inschrift `Sit tib...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.