Ausschweifung

(die ~) plur. die -en. 1) Die Handlung des Ausschweifens, so wohl in den Bedeutungen des Activi, als auch des Neutrius; ohne Plural. 2) Eine ausschweifende Rede, die nicht nur zur Hauptsache gehöret; eine Digression, im Oberdeutschen
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Ausschweifung

Ausschweifung , in der Moral die ûbertretung des vernünftigen Maßes im Handeln oder Genießen; in der Rhetorik s. v. w. Abschweifung oder Digression.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Ausschweifung

Aus¦schwei¦fung [f. 10 ] 1 übermäßiger, die Gesundheit angreifender Genuss; sich ~en hingeben 2 üppige, überreiche Bilder, zu weit gehende Vorstellungen; die ~en seiner Fantasie
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Ausschweifung

Ausschweifungen , zügelloses Leben
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Ausschweifung
Keine exakte Übereinkunft gefunden.