Anstellen

verb. reg. welches in seinen meisten Bedeutungen das Factitivum von sich anstehen ist. Es bedeutet aber,
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

anstellen

I mit persönlichem Objekt 1 jemanden anstellen, in ein Amt einstellen, beauftragen 2 jemanden aussteuern II mit sachlichem Objekt: einrichten, anordnen, anstiften 1 eine Bruderschaft begründen -- anberaumen -- Markt ansagen 2 einführen, auch substantiviert 3 auferlegen 4 verz...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

anstellen

an¦stel¦len [V.1, hat angestellt] I [mit Akk.] 1 etwas a. a in Betrieb, in Tätigkeit setzen; Ggs. abstellen (3) ; eine Maschine, das Radio a. b eine Dummheit machen; er hat etwas (Dummes) angestellt c tun, machen, zustande, zuwege bringen; ich weiß nicht, wie ich es a. soll, ihn dazu zu br...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

anstellen

((sich) anstellen) (sich) einreihen , Schlange stehen , warten
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/anstellen
Keine exakte Übereinkunft gefunden.