andante

(ital. = gehend) - ruhig gehend, mäßig bewegt; als mittleres, etwa der menschlichen Pulsgeschwindigkeit entsprechendes Hauptzeitmaß langsamer als allegro und schneller als adagio. Dem Wortsinn entsprechend ist A. als Satzbez. im 18. Jh. häufig bei solchen Stücken anzutreffen, deren rhythmische Faktur tatsächlich den Eindruck des Gehens vermit...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40137

andante

andạnte , Musik: mäßig langsam. Andante, mäßig langsamer Satz (einer Sonate, Sinfonie).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Andante

Tempovorschrift: gehend
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42168

Andante

Andante (ital.), eine der ältesten Tempobestimmungen, bedeutet "gehend" (d. h. in mäßiger Bewegung, ziemlich langsam), und man muß sich wohl hüten, es im Sinn von "langsam" aufzufassen, weil man sonst etwanige Zusatzbestimmungen falsch verstehen würde. Piü a. und un poco a. heißen nämlich "schneller" und nicht...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

andante

  1. [italienisch] musikalische Tempobezeichnung: `gehend`, mäßig bewegt; häufige Satzbezeichnung in der Instrumentalmusik.
  2. an¦dan¦te [Mus.] ruhig, schreitend; a. con moto ruhig, (doch) mit Bewegung [ital., `gehend`]

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Andante

a) bei Blasinstrumenten: die Stellung der Lippen beim Anblasen b) beim Gesang: die Stellung der Stimmorgane
Gefunden auf http://www.musik-direkt.com/musik-glossar_-_a_-.35.html

andante

(it.) gehend, etwas langsam; Abkürzung im Notensatz: Andte
Gefunden auf http://www.mv-sulzbach.de/glossar/glossar_a.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.