Zustellung

Zustellung, die Bekanntgabe eines Schriftstückes an eine Person in bestimmter, gesetzlich vorgeschriebener Form. In manchen Fällen ist es etwa im Rahmen von Gerichts- oder Verwaltungsverfahren vorgeschrieben, dass ein Schriftstück, z. B. ein Urteil, ein Verwaltungsakt oder ein Mahnbescheid, nicht beliebig dem Adr...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Zustellung

Lieferung von Vertriebsausgaben an namentliche bekannte Empfänger. Sie erfolgt durch Zusteller, die in der Regel früh morgens nacheinander alle Empfängeradressen aufsuchen und dort die Vertriebsausgabe hinterlegen. Die Zustellung ist eine spezielle Lieferart, die in der Regel nur für Abonnenten möglich ist. Sie wird darüberhinaus meist nur in...
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Zustellung

[Deutschland] - Der Begriff Zustellung bezeichnet im deutschen Recht die Bekanntgabe eines Schriftstückes an einen bestimmten Adressaten in einer bestimmten, gesetzlich vorgeschriebenen Form. == Gesetzliche Grundlagen == Die Zivilprozessordnung (ZPO) unterscheidet zwischen der „Zustellung von Amts wegen“ ({§§|zpo|jur...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Zustellung_(Deutschland)

Zustellung

ist der in bestimmter, gesetzlich vorgeschriebener Form vorzunehmende und zu beurkundende Vorgang der Verschaffung der Gelegenheit zur Kenntnisnahme eines Schriftstückes. 1877/9 übernimmt die amtliche Z. der Klage die meisten Wirkungen der aufgegebenen Streitbefestigung (lat. -> litis contestatio [F.]).
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Zustellung

Zustellung Technik: das Auskleiden chemisch und thermisch beanspruchter Konstruktionen (insbesondere metallurgischer Öfen) mit feuerfestem Material.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Zustellung

Zustellung: Briefkasten Zustellung Recht: beurkundete ûbergabe eines Schriftstücks in bestimmter, vorgeschriebener Form. Sie hat den Zweck, den Nachweis der Zeit und der Art des Zugegangenseins zu sichern. Die Zustellung erfolgt in der Regel durch die Post oder den Gerichtsvollzieher. Ist der Aufent...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Zustellung

Zustellung (Behändigung, Insinuation), die ûbergabe eines Schriftstücks, namentlich die amtliche Mitteilung einer Verfügung seitens der zuständigen Behörde und die Beurkundung dieses Aktes. Da im bürgerlichen Prozeß Rechtsnachteile damit verbunden sind, wenn ein Termin oder eine Frist nicht eingehalten wird, so kommt es hier auf die Beobach...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Zustellung

  1. die förmliche, durch eine Zustellungsurkunde beurkundete Übergabe eines Schriftstücks, im behördlichen und gerichtlichen Verfahren bedeutsam für den Beweis der Übergabe sowie für den Beginn prozessualer Fristen. Im Zivilprozess erfolgen Zustellungen auf Betreiben d...
  2. Zu¦stel¦lung [f. 10 ] das Zustellen (II)

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Zustellung

Auskleidung des Hochofens mit Feuerfestmaterial, die in Abständen zwischen zehn und fünfzehn Jahren erfolgt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42586

Zustellung

Ablieferung , Anlieferung , Auslieferung , Belieferung , Lieferung , Sendung , Überbringung
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Zustellung

Zustellung

[Österreich] - Der Begriff Zustellung im rechtlichen Sinne bezeichnet die Bekanntgabe eines Schriftstückes an einen bestimmten Adressaten in einer bestimmten, gesetzlich vorgeschriebenen Form. Das Zustellwesen ist im Zustellgesetz geregelt. Teilweise abweichende Bestimmungen enthält die Zivilprozessordnung. Die grenzübe...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Zustellung_(Österreich)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.