Zollrecht

Das Zollrecht (auch Zollregal) war im Mittelalter das Recht, von vorbeikommenden Reisenden und Händlern einen Zoll oder eine Maut zu erheben. Meistens gewährte der oberste Landherr, zum Beispiel der Kaiser, oder der Bischof, falls dieser weltliche Macht hatte, seinen Lehensleuten oder Vasallen dieses Recht. Auch eine Stadt konnte, im Rahmen des ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Zollrecht

Zollrecht

Zoll¦recht [n. 1 ; nur Sg.] 1 Recht auf Zollerhebung; Syn. Zollhoheit; 2 Gesamtheit der den Zoll betreffenden Rechtsvorschriften; Syn. Zollgerechtigkeit
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.