Wolkenkuckucksheim

[Zeitschrift] - Wolkenkuckucksheim ist eine internationale Zeitschrift für Theorie und Wissenschaft der Architektur. Die Architekturzeitschrift wird seit Oktober 1996 von Eduard Heinrich Führ, Inhaber des Lehrstuhls Theorie der Architektur an der Brandenburgischen Technischen Universität (BTU Cottbus), herausgegeben und ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wolkenkuckucksheim_(Zeitschrift)

Wolkenkuckucksheim

Das Wort Wolkenkuckucksheim ist eine Lehnübersetzung des altgriechischen Νεφελοκοκκυγία Nephelokokkygia, das aus Aristophanes’ Komödie Die Vögel stammt. Es bezeichnet eine Stadt in den Wolken, die sich die Vögel als Zwischenreich gebaut haben. Mittlerweile wird der Begriff ähnlich wie der des Luftschlosses verwendet: als eine ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wolkenkuckucksheim

Wolkenkuckucksheim

Wolkenkuckucksheim (griech. Nephelekokkygia), in Aristoteles' "Vögeln" Name der von den Vögeln in die Luft gebauten Stadt; danach s. v. w. Phantasiegebilde.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Wolkenkuckucksheim

Wol¦ken¦ku¦ckucks¦heim [n. -s; nur Sg.] Traumland; in einem W. leben [nach der von Vögeln in die Luft gebauten Stadt in der Komödie `Die Vögel` von Aristophanes]
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Wolkenkuckucksheim

Hirngespinst , Luftschloss
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Wolkenkuckucksheim
Keine exakte Übereinkunft gefunden.