Wetter

Wetter, der Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort und zu einem bestimmten Zeitpunkt. Das Wetter an einem Ort über einen längeren Zeitraum betrachtet, wird auch Witterung genannt. Im Unterschied dazu umfasst der Begriff des Klimas den Zustand der Atmosphäre in einer Region (z. B. einer Klimazone) im langjährigen Mittel. Das Wetter wir....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Wetter

Wetter, Stadt im Ennepe-Ruhr-Kreis in Nordrhein-Westfalen. Die an der Ruhr gelegene Stadt ist ein traditioneller Standort der Stahlindustrie und des Maschinenbaus. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Burgruinen Volmarstein und Wetter. Als Burgsiedlung entstanden, erhielt der Ort 1355 Stadtrecht. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 29 200 (2005)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Wetter

die untertägig im Grubengebäude bewegten Luftströme. Es werden unterschieden: - Frischwetter, übertägig angesaugte Luft - Abwetter, die aus dem Grubengebäude abgesaugte Luft. Mit Wetterführung wird das gezielte Leiten der Luftströme zu allen Punkten des Grubengebäudes bezeichnet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40037

Wetter

kurzdauernde Zustände und Veränderungen der Atmosphäre bezogen auf einen bestimmten Ort und Zeitpunkt - im Gegensatz zum Klima; gekennzeichnet werden diese u. a. durch die Temperatur, Windstärke und -richtung, Bewölkungsart und -dichte.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40066

Wetter

damp... Bezeichnung für Gas- und Luftgemische unter Tage. Unterschieden werden Frischwetter, matte Wetter, giftige Wetter und Schlagwetter (siehe ebenda)
Gefunden auf http://www.steine-und-minerale.de/glossar.php?l=W/glossar.php?l=W&ID=111&be

Wetter

Wetter bezeichnet die verschiedenen Phänomene (z.B. Sonnenschein, Regen, Gewitter) in der Troposphäre, an einem bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40122

Wetter

Siehe auch: Nebel
Gefunden auf http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php?action=lexikon

Wetter

[Fluss] - Die Wetter ist ein knapp 69 km langer rechter Zufluss der Nidda in Hessen. == Verlauf == Die Wetter entspringt am Rande des Vogelsberges zwischen Laubach und Schotten, fließt durch Lich im Landkreis Gießen und mündet bei Niddatal-Assenheim im Wetteraukreis in die Nidda. == Daten und Charakter == Die Wetter, der...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wetter_(Fluss)

Wetter

[Bergbau] - Die Wetter sind im Bergbau alle im Grubengebäude eines Bergwerks befindlichen Gase. Diese bestehen in allererster Linie aus Luft, ergänzt durch Beimengungen, die der Grube aus dem umgebenden Gebirge zuströmen. In diesem Zusammenhang unterscheidet die bergmännische Fachsprache bestimmte Arten von Wettern: Als...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wetter_(Bergbau)

Wetter

[Hessen] - Wetter (Hessen) ist eine Kleinstadt im Landkreis Marburg-Biedenkopf in Hessen, Deutschland. Die eher ungebräuchliche Bezeichnung Wetter (Hessen-Nassau) stammt aus der Zeit der Zugehörigkeit zur gleichnamigen preußischen Provinz und wird im Wesentlichen nur bei der Eisenbahn benutzt – noch heute heißt der Ba...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wetter_(Hessen)

Wetter

[Begriffsklärung] - Das Wetter ist Ist der Name folgender Orte: Ist der Name eines Flusses: Ist der Name folgender Personen: Siehe auch: Funkwetter, Weltraumwetter ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wetter_(Begriffsklärung)

Wetter

[Ruhr] - Wetter (Ruhr) ist eine mittlere kreisangehörige Stadt im südöstlichen Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen. Wetter gehört zum Ennepe-Ruhr-Kreis und wird als kreisangehörige Stadt durch den Kreis beim Regionalverband Ruhr (RVR) und beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) vertreten. Die nächsten Großstädte...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wetter_(Ruhr)

Wetter

Als Wetter (v. althochdt.: wetar = Wind, Wehen) bezeichnet man den spürbaren, kurzfristigen Zustand der Atmosphäre (auch: messbarer Zustand der Troposphäre) an einem bestimmten Ort der Erdoberfläche, der unter anderem als Sonnenschein, Bewölkung, Regen, Wind, Hitze oder Kälte in Erscheinung tritt. Die Meteorologie klassifiziert das örtliche...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wetter

Wetter

Das Wetter ist das Lieblingsthema von Leuten, die nichts zu sagen wissen, weil man dazu sagen kann, was man will – es ändert doch nichts. Konsequenterweise sind die W.-Berichte zu den wichtigsten Sendungen aller Fernsehanstalten geworden, billig zu produzieren und vom Publikum so dankbar angenommen wie die Kuhscheiße von der Kuhwe...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42007

Wetter

Der physikalische Zustand der Atmosphäre an einem bestimmten Ort zu einem bestimmten Zeitpunkt wird mit Wetter bezeichnet. Dieser Zustand wird angegeben durch physikalische Grössen wie Druck, Temperatur oder Windstärke. Das Wetter spielt sich in der Troposphäre ab, der untersten ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42064

Wetter

Wetter ist in der Meteorologie definiert als der pysikalische Zustand der Erdatmosphäre an einem bestimmten Ort zu einem bestimmten Zeitpunkt. Da die Erdatmosphäre ein hydro-thermodynamisches System ist, wird ein Zustand durch einen Satz von Zustandsvariablen (Druck, Temperatur, Dichte, Volumen...) ...
Gefunden auf http://top-wetter.de/lexikon/w/wetter.htm

Wetter

Die Luft einschließlich aller verschiedenen Gase in Grubenbauen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42112

Wetter

Zustand und Änderung der (unteren) Atmosphäre (Troposphäre) zu einem bestimmten Zeitpunkt oder wärend einer kurzen Zeitspanne an einem Ort oder in einem Gebiet, bestimmt durch die meteorologischen Elemente. Die primären Ursachen für das wechselnde Wettergeschehen sind d...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42125

Wetter

Wẹtter, die, rechter Nebenfluss der Nidda, Hessen, 66 km lang, entspringt auf dem Vogelsberg, durchfließt die Wetterau.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Wetter

Wetter Bergbau: Bezeichnung für die in der Grube vorhandenen Gasgemische. Frische Wetter haben etwa die Zusammensetzung der atmosphärischen Luft. Matte Wetter sind mit Kohlendioxid, Stickstoff, Wasserstoff und Methan angereichert und erschweren die Atmung. Giftige Wetter enthalten Kohlenmonoxid, Sch...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Wetter

Wetter, Familiennamenforschung: 1) Herkunftsname zu dem gleich lautenden Ortsnamen (Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen). 2) ûbername zu mittelhochdeutsch wët(t)er »Wetter, Gewitter, Ungewitter« für einen leicht aufbrausenden Menschen. 3) ûbername zu mittelhochdeutsch wetten &...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Wetter

. Unter W. versteht man die Gesamtheit aller einzelnen meteorologischen Elemente wie Luftdruck, Wind, Temperatur, Feuchtigkeit, Bewölkung, Niederschlag usw., welche jeweilig das natürliche Empfinden beeinflussen. In den Tropen und Monsungegenden, denen unsere Kolonien sämtlich angehören, verläuft da...
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Wetter

(mont.) Wetter (mont.) Gasgemisch im Untertagebau. 'Frisches' Wetter entspricht der Zusammensetzung nach der atmosphärischen Luft. Von 'stockendem', 'bösem', 'schädlichem', 'schwerem Wetter' sprach man, wenn bei einem Sauerstoffanteil der Atemluft von weniger als 15% die...
Gefunden auf http://u0028844496.user.hosting-agency.de/malexwiki/index.php/Wetter_%28mon

Wetter

Wetter (mhd. weter, ahd. wetar; eigentlich = Wehen, Wind, Luft). Vom Wetter war die ma. Gesellschaft in ungleich höherem Maße abhängig als die heutige. Zumal im FMA., als Bevorratung von Nahrungsmitteln und Tierfutter eher eine Ausnahme war, konnte das ûberleben unmittelbar von der Witterung abhänge...
Gefunden auf http://u0028844496.user.hosting-agency.de/malexwiki/index.php/Wetter

Wetter

(Text von 1910) Wetter 1). Witterung 2). Die Witterung ist der nach den Himmelsstrichen regelmäßig verschiedene, nach den Jahreszeiten periodisch wiederkehrende und, so lange die Jahreszeit dauert, anhaltende Zustand dieses Dunstkreises; das Wetter ist die jeweilige einzelne Erscheinung dieses Zustande...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38351.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.