Wegerecht

[Achtung: Schreibweise von 1811] adj. der Wege kundig. Ein wege- und stegerechter Jäger, der alle Wege und Stege kennet.
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009134_6_1_1156

Wegerecht

[Sachenrecht] - Im Sachenrecht bezeichnet das Wegerecht das Recht, einen Weg über ein fremdes Grundstück nur zum Zwecke des Durchganges / der Durchfahrt zu nutzen. Das Recht kann auf unterschiedliche Weise begründet werden: Während die schuldrechtliche Vereinbarung nur zwischen den Personen wirkt und damit gegenstandslo...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wegerecht_(Sachenrecht)

Wegerecht

[Straßenverkehrsrecht] - Das Wegerecht im Straßenverkehr gibt in Deutschland bestimmten Kraftfahrzeugen das Recht auf „freie Bahn“. Im deutschen Straßenverkehrsrecht bezeichnet man als Wegerecht das Recht, von anderen Verkehrsteilnehmern „freie Bahn“ zu verlangen. Dies wird durch gleichzeitiges Einschalten von Bl...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wegerecht_(Straßenverkehrsrecht)

Wegerecht

[Telekommunikationsrecht] - Das Wegerecht des Bundes gibt diesem die Befugnis, Verkehrswege unentgeltlich und andere Grundstücke gegen Entschädigung zu nutzen, um Telekommunikationslinien, die öffentlichen Zwecken dienen, unterzubringen (vgl. § 68 Abs. 1 und § 76 Abs. 1 TKG). == Wegerecht auf öffentlichen Verkehrswege...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wegerecht_(Telekommunikationsrecht)

Wegerecht

  1. (Straßenrecht) das Recht der Anlegung, Widmung, Entwidmung, Unterhaltung, Reinigung und Benutzung von öffentlichen Wegen (Straßen) und Plätzen. Das Wegerecht ist bezüglich der Bundesfernstraßen im Bundesfernstraßengesetz vom 6. 8. 1953 in der Fassung vom 28. 6. ...
  2. We¦ge¦recht [n. -(e) s; nur Sg.] 1 den Bau, die Benutzung und Un...
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Wegerecht

    = Begriff innerhalb der Regeln über die Ausweichpflicht sich begegnender Schiffe. Ein Schiff mit Wegerecht hat Vorfahrt vor einem ausweichpflichtigen Schiff.
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42025

    Wegerecht

    Das einem Dritten eingeräumte Recht, ein fremdes Grundstück zu Fuß oder per Fahrzeug zu queren. Privatrechtlich wird dieses Recht durch einen Vertrag, also eine schuldrechtliche Vereinbarung zwischen Personen, oder mittels einer Grunddienstbarkeit begründet. Im öffentlich rechtlichen Bereich kommt es durch Eintragung einer Baulast bzw. eine Er...
    Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm

    Wegerecht

    Dingliche Sicherung eines Benutzungsrechtes, meist für einen Nachbarn. Siehe auch:
    Gefunden auf http://www.immopilot.de/Lexikon/lexikon.html

    Wegerecht

    Recht zum Überqueren eines anderen Grundstücks. Eine eventuelle Wertminderung des Objekts durch dieses Recht ist individuell zu prüfen.
    Gefunden auf http://www.interhyp.de/lexikon-wegerecht.html

    Wegerecht

    Wegerecht (Straßenrecht), Inbegriff der Rechtsgrundsätze, welche für die Anlegung, Benutzung und Unterhaltung von Straßen und Wegen maßgebend sind. Die Straßen- und Wegegesetzgebung ist in den einzelnen Staaten sehr verschiedenartig gestaltet; zum Teil ist das Wege- und Straßenwesen überhaupt nicht durch eigentliche Gesetze, sondern durch V...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Wegerecht

    Wegerecht, Straßen- und Wegerecht.
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.