Wahlfeststellung

Die Wahlfeststellung wird ungenau als eine Ausnahme des Grundsatzes in dubio pro reo dargestellt. Steht fest, dass der Täter gegen einen von zwei Straftatbeständen verstoßen hat, bleibt aber unklar, gegen welchen der beiden oder durch welche konkrete Handlung, müsste er bei der wechselseitigen Anwendung des Grundsatzes in dubio pro reo freiges...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wahlfeststellung

Wahlfeststellung

ist die wahldeutige Verurteilung eines Täters aus zwei (oder mehr) Straftatbeständen, von denen zwar nur einer vorliegen kann, aber ungewiß ist, welcher von ihnen vorliegt. Die rechtsstaatlich fragwürdige W. wird im Deutschen Reich am 28. 6. 1935 zugelassen.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Wahlfeststellung

Wahlfeststellung, in einem Strafurteil die Feststellung, dass der Beschuldigte durch seine Tat entweder die eine oder die andere strafbare Handlung begangen hat, ohne dass bewiesen werden kann, welche von beiden er begangen hat. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ist die Wahlfeststellung...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134
Keine exakte Übereinkunft gefunden.