Virurie

Als Virurie bezeichnet man das Vorkommen von Viren im Urin. Die Virurie hat für die Übertragung von einigen Virusinfektionen eine große Bedeutung, da die Erreger durch Schmierinfektion, durch Einatmen des Urin-Aerosols beim Urinieren (Tröpfcheninfektion) oder durch Eintrocknung der Viren und Verbreitung über die Luft übertragen werden könne...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Virurie

Virurie

Vir/urie En: viruria renale Ausscheidung von Viren, z.B. bei Masern, Zytomegalie u. Papovainfektion.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro40000/r40931.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.