Vierung

Vierung, zentraler, überwölbter Raumteil einer Kirche mit meist quadratischem oder auch rechteckigem Grundriss zwischen Chor, Langhaus und Querhaus (siehe Kirchenbau). Sie entsteht als Durchdringung des Langhauses und des Querhauses, also bei kreuzförmigen Grundrissen, und ist im Idealfall das Grundmaß des ganzen Kirchenbaus, vor allem in der R...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Vierung

: Raumteil einer Kirche, der durch die Kreuzung von Langhaus und Querhaus entsteht.
Gefunden auf http://museumonline.at/1999/schools/via/wiener_neustadt/lexikon/kunst_v.htm

Vierung

[Begriffsklärung] - Vierung (ursprüngliche Bedeutung: Quadrat) bezeichnet: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Vierung_(Begriffsklärung)

Vierung

[Heraldik] - Die Vierung ist in der Wappenkunde (Heraldik) als Schildteilung ein besonderes Heroldsbild. Die auch als Quadrierung bekannte Aufteilung des Wappenschildes in vier Felder erfolgt durch die einmalige Spaltung und Teilung, das ist die senkrechte und waagerechte Zerlegung in sogenannten Plätzen, und ist eine der ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Vierung_(Heraldik)

Vierung

[Bergbau] - Als Vierung bezeichnete man im Bergbau die Breitenausdehnung eines Grubenfeldes, ohne dabei die Mächtigkeit der Lagerstätte zu berücksichtigen. Erst durch die Vierung wurde das eigentliche Grubenfeld gebildet. Im weiteren Sinne ist die Vierung ein Raum zwischen zwei parallelen Ebenen, die man in einem bestimm...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Vierung_(Bergbau)

Vierung

Unter Vierung wird im Kirchenbau der Raum bezeichnet, der beim Zusammentreffen des Haupt- und Querschiffes einer Kirche entsteht. Die Vierung trennt in Kirchen mit kreuzförmigem Grundriss den Chor vom Langhaus. In Kirchen mit kurzem Chor kann bei Kloster-, Stifts- und Domkirchen hier das Chorgestühl untergebracht sein. Die dritte Kirche von Clun...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Vierung

Vierung

Das Gewölbequadrat, in dem sich Mittelschiff und Querschiff kreuzen, ist die Vierung. Die sich in der Querhausachse anschließenden Teile sind die Querarme. Weist der Querbau nicht die gleiche Gewölbehöhe auf, spricht man von Querhäusern. Siehe Querschiff.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42056

Vierung

Unter Vierung versteht man den viereckigen Raumteil in Kirchenbauten, in dem sich Langhaus und Querhaus durchdringen. Die bei gleicher Breite und Höhe der Schiffe entstehende quadratische Vierung wurde in romanischen Kirchen ( Romanik) oft durch Verstärkung der Eckpfeiler (Vierungspfeiler) und durch...
Gefunden auf http://www.relilex.de/artikel.php?id=43439

Vierung

Vierung: Kathedrale von Ely, Vierungsoktogon (Anfang des 14. Jahrhundert) Vierung, im Kirchenbau ein Raumteil, in dem sich Langhaus und Querhaus durchdringen. Bei gleicher Breite entsteht das Vierungsquadrat; es ist Grundlage des gebundenen Systems. Die ausgeschiedene Vierung entsteht durch Vers...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Vierung

Vierung. Unter Vierung versteht man den Raum, der bei der rechtwinkligen Durchdringung von Lang- und Querhaus als beiden zugehöriger Teil entsteht. Sind Langhaus und Querbau von gleicher Breite, so ergibt sich im Grundriss das 'Vierungsquadrat'. Von einer 'gesonderten' oder 'ausgeschiedenen Vierung'...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Vierung

Vierung , in der Kirchenbaukunst der durch die Durchschneidung des Quer und Langschiffs entstandene viereckige Raum, oft von einer Kuppel überwölbt.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Vierung

  1. der Raum der Kirche, in dem sich das Mittelschiff des Längsbaus und das Querhaus durchdringen. Die Vierung wird als Mittelpunkt des Kirchenbaus durch breite Bögen (Vierungsbögen) von den angrenzenden Schiffen abgesondert. In vielen romanischen und gotischen Kirchen erhebt sich üb...
  2. Vie¦rung [f. 10 ] Raumteil der Kirche, der durch d...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Vierung

    Das Gewölbequadrat, in dem sich Mittelschiff und Querschiff kreuzen, ist die Vierung. Die sich in der Querhausachse anschließenden Teile sind die Querarme. Weist der Querbau nicht die gleiche Gewölbehöhe auf, spricht man von Querhäusern. Siehe Querschiff.
    Gefunden auf http://www.koelner-dom.de/index.php?id=glossar&PHPSESSID=dab2243a45f2c81430

    Vierung

    [Steinmetz] - Eine Vierung oder ein Vierungsstück wird als steinernes Ersatzstück in eine Fehlstelle an historischen Bauwerken aus Naturstein eingebracht oder an Neubauten entsprechend der geltenden DIN 18332 für Naturwerksteinarbeiten. Die Anfertigung von Vierungen ist eine handwerkliche Tätigkeit der Steinmetzen in ih...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Vierung_(Steinmetz)

    Vierung

    (Architektur) Jener Raum, der sich ergibt, wo Haupt- und Querschiff eines Kirchenbauwerks einander kreuzen, also rechtwinklig durchdringen.
    Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.