Uranopilit

Uranopilịt der, Uranocker, zitronen-, orange- oder grünlich gelbes, monoklines Mineral, (UO<sub>2</sub>)<sub>6</sub> · 12† †16 H<sub>2</sub>O; feinfaserige oder samtige ûberzüge auf Uranpecherz.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Uranopilit

Chemische Formel [UO2)6 O2 (OH)6 SO4]·14H2O Chemische Zusatzinformation Chemische Zusammensetzung Sauerstoff, Schwefel, Uran, Wasserstoff Strunz 8. Auflage VI/D.20-10 Klasse/Gruppierung (Strunz 8) VI: Sulfate D: Wasserhaltige Sulf...
Gefunden auf http://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/MineralData?mineral=Uranopi
Keine exakte Übereinkunft gefunden.