Thrombophilie

Gerinnungsneigung.
Gefunden auf http://herzstiftung.de/lexikon.php

Thrombophilie

Die Thrombophilie (altgr. thrombos ,Klumpen‘ und phileein ,lieben‘) oder Thromboseneigung bezeichnet die genetisch bedingte oder erworbene Neigung zur Bildung von Blutgerinnseln innerhalb von Blutgefäßen (Thrombose) oder von Embolien infolge veränderter Eigenschaften von Blutzellen, Blutplasma, Blutströmung und/oder Gefäßwänden. Nachwei...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Thrombophilie

Thrombophilie

Thrombophilie die, -, ...ien, krankhafte Disposition des Blutes zur Bildung von Blutpfropfen.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Thrombophilie

meist angeborene Neigung zur Bildung von Blutgerinnseln innerhalb von Blutgefäßen
Gefunden auf http://www.herzklick.de/home/glossar/t/
Keine exakte Übereinkunft gefunden.