Texasfieber

Tẹxasfieber, besonders in den Tropen und Subtropen (v. a. Texas, Mexiko, Argentinien), seltener in Südeuropa auftretende, durch Zecken übertragene bakterielle Infektionskrankheit der Rinder mit Bewegungsstörungen und Aggressivität, im späteren Verlauf Leber- und Nierenversagen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Texasfieber

(Rindermalaria, Blutharnen, Hämoglobinurie, Rotwasser = Redwater, Tick fever, Tristeza) ist eine durch ein Piroplasma (P. bigeminum) verursachte, zuerst beim Texasvieh in den Vereinigten Staaten studierte seuchenhafte Erkrankung der Rinder, die in tropischen und subtropischen Gegenden weit verbreite...
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Texasfieber

(Text von 1927) Texasfieber s. LEISHMANsche Körperchen.
Gefunden auf http://www.textlog.de/34622.html

Texasfieber

Babesien .
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.