Synovektomie

Unter dem Begriff der Synovektomie versteht man die offene oder arthroskopische Abtragung der erkrankten Gelenkinnenhaut (Synovialhaut, Synovialis). Das Verfahren findet seine Anwendung v.a. in der Früh- und Spätbehandlung der rheumatoiden Arthritis, sowie der bakteriell-infektiösen Arthritis. Auch bei Arthrose an unterschiedlichen Gelenken kom...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Synovektomie

Synovektomie

Entfernung der erkrankten Gelenkhaut zur Schmerzstillung, wenn keine andere Therapie mehr hilft. Diese palliative Maßnahme wird v.a. bei fortgeschrittener rheumatoider Arthritis durchge- führt.
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=2329

Synovektomie

Synovektomie, Synovialektomie, operative oder arthroskopische Entfernung einer erkrankten Gelenkinnenhaut. Die Synovektomie wird angewendet als Frühsynovektomie, um z. B. bei chronischer Polyarthritis der zu erwartenden Gelenkdestruktion zuvorzukommen, oder als Spätsynovektomie bei einer bereits sic...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Synovektomie

Entfernung der Gelenkinnenhaut (z.B. bei Gelenkinfekt, Rheuma ...)
Gefunden auf http://coc-allgaeu.de/glossar
Keine exakte Übereinkunft gefunden.