Suwalki

Suwałki: Kamadulenserkloster Suwalki , Kreisstadt in der Woiwodschaft Podlachien, Polen, im östlichsten Teil der Masurischen Seenplatte (Suwalker Seenplatte), 69 000 Einwohner; Hochschule für Soziale Dienste; Holz verarbeitende (u. a. Möbel), elektrotechnische, Nahrungsmittel- u. a. Indus...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Suwalki

Suwalki (Ssuwalki), russisch-poln. Gouvernement, grenzt im W. an Preußen, im N. an das Gouvernement Kowno, im O. an die Gouvernements Wilna und Grodno, im Süden an Lomsha und umfaßt 12,551 qkm (228 QM.). Das Land ist eben und wird im O. und N. von dem Niemen als Grenzfluß umflossen, neben welchem die zum Flußsystem der Weichsel gehörenden Bob...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Suwalki

[su'vawki:] Stadt in Nordostpolen, im östlichen Masuren, 67 300 Einwohner; Holz-, Bekleidungs-, Metall-, elektrotechnische und Nahrungsmittelindustrie. GoogleMaps
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.