Staupenschlag

(der ~) des -es, plur. car. die Handlung und Strafe, da ein Verbrecher öffentlich gestäupet, zur Staupe geschlagen, oder mit Ruthen gestrichen wird.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Staupenschlag

Staupenschlag (Staupbesen, lat. Fustigatio), die früher gewöhnlich mit der Landesverweisung und mit Ausstellung am Pranger verbundene Strafe des Auspeitschens, bei welcher der Delinquent vom Henker durch die Straßen geführt und auf den entblößten Rücken gepeitscht wurde.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Staupenschlag

Stäupen , Staupen , Staupenstreichen , Stäupung
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Staupenschlag
Keine exakte Übereinkunft gefunden.