Ringkopf

Es ist der obere Abschluss des Fingerringes und dient eigentlich zur Zierde und wird bei planer Ausführung (z.B. beim Siegelring) als Ringplatte bezeichnet.
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_2982.html

Ringkopf

Der Ringkopf ist eine Ringwallanlage aus keltischer Zeit (um 520 v. Chr.) ostsüdöstlich von Allenbach auf einem Quarzitrücken des Schwarzwälder Hochwaldes in 650 m Höhe. Der „Kopf“ ist von Allenbach zu Fuß auf einer Wald-Wegstrecke (gut ausgeschildert) von ca. 3,7 km zu erreichen. Der keltisch-römische Erlebnispfad Sirona-Weg durch den ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ringkopf
Keine exakte Übereinkunft gefunden.