Sittenroman

Als Sittenroman bezeichnet man eine Gattungsvariante des Romans, in dem die Darstellung der sozialen Konventionen einer bestimmten Gesellschaftsschicht im Mittelpunkt steht. Das klassische Grundprinzip eines so genannten "Sittenromans" ist die Offenlegung der jeweiligen gesellschaftlichen Sozialmechanismen anhand der persönlichen intellektuelle.....
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Sittenroman

Sittenroman

  1. ein moralisierender Roman, der die sittlichen Zustände einer Zeit kritisch darstellt; Form des Zeitromans; entspricht dem Sittenstück .
  2. Sit¦ten¦ro¦man [m. 1 ] Roman, der die Sitten einer Zeit oder einer Gesellschaftsschicht schildert (und kritisiert)

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.