Signalkunst

Signalkunst bezeichnet eine in den 1960er Jahren entstandene Stilrichtung der bildenden Kunst. Sie ist, ausgehend von der Nachmalerischen Abstraktion (Post-Painterly Abstraction), mit der Farbfeldmalerei und dem Hard Edge verwandt, in welchen Flächen und Objekte in zumeist leuchtenden Grundfarben und/oder Signalfarben symmetrisch oder konzentrisc...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Signalkunst

Signalkunst

Signalkunst, in den 1960er-Jahren entstandene Stilrichtung, in der mit den Grundfarben Flächen oder Objekte symmetrisch oder konzentrisch gestaltet werden; ist dem Hardedge verwandt.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Signalkunst

Stilrichtung der zeitgenössischen Kunst, die sich auf den Einsatz der Grundfarben beschränkt. Die Gestaltung von Flächen oder Objekten geschieht symmetrisch oder konzentrisch. Zu den wichtigsten Vertretern der Signalkunst zählen O. H. Hajek und G. K. Pfahler .
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.