Seitenstetten

Seitenstetten ist eine Marktgemeinde mit {EWZ|AT|30532} Einwohnern (Stand {EWD|AT|30532}) im Bezirk Amstetten in Niederösterreich. Seitenstetten ist bekannt durch das Stift Seitenstetten. Die Niederösterreichische Landesausstellung fand 1988 in Seitenstetten statt. == Geografie == Seitenstetten liegt im Mostviertel in Niederösterreich. Die Flä...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Seitenstetten

Seitenstetten

Seitenstetten , Marktflecken in der niederösterreich. Bezirkshauptmannschaft Amstetten, hat eine 1112 gestiftete Benediktinerabtei mit Obergymnasium und Konvikt, bischöflichem Knabenseminar, Bibliothek, Naturalienkabinett, archäologischer Sammlung etc. und (1880) 2050 Einw.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Seitenstetten

Marktgemeinde im westl. niederösterr. Alpenvorland, 349 m ü. M., 3100 Einwohner; Benediktinerabtei (gegr. 1112) .
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Seitenstetten

Seitenstetten, Niederösterreich, Bezirk Amstetten, Markt, 349 m, 3172 Einwohner, 30,48 km2, an der Treffling, im westlichen niederösterreichischen Alpenvorland. - Stiftsgymnasium (gegründet 1814), Kongregation der Schwestern vom 3. Orden des heiligen Franziskus (Altenwohnheim), Sportflugplatz; Glasmaschinenbau-...
Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.s/s517038.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.