Schwerin

Schwerin, Hauptstadt des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern, am südwestlichen Ufer des Schweriner Sees und an weiteren sechs Seen der Mecklenburger Seenplatte. Die kreisfreie Stadt ist Bischofssitz der evangelisch-lutherischen Landeskirche Mecklenburgs. Zu den führenden Industriezweigen Schwerins gehören Maschinenbau, Holzverarbeitung, Nahrungs...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/40014

Schwerin

[Castrop-Rauxel] - Schwerin ist ein Ortsteil der Stadt Castrop-Rauxel. 2005 lebten dort 6.672 Menschen. == Geschichte == Ursprünglich trug der Ort Schwerin den Namen Westhofen, eine in Westfalen übliche Bezeichnung für einen Ort, der westlich eines größeren Ortes lag. Er grenzte im Westen an das alte Castrop, sowie im ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schwerin_(Castrop-Rauxel)

Schwerin

[Adelsgeschlecht] - Schwerin ist der Name eines alten mecklenburgischen und pommerschen Adelsgeschlechts. Zweige der Familie, die nicht stammesverwandt sind mit dem mittelalterlichen Geschlecht der Grafen von Schwerin, bestehen bis heute. ==Geschichtlicher Abriss== Das Geschlecht erscheint im Jahr 1178 erstmals urkundlich m...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schwerin_(Adelsgeschlecht)

Schwerin

[Landkreis Dahme-Spreewald] - Schwerin ist eine Gemeinde im Landkreis Dahme-Spreewald in Brandenburg. Die Gemeinde gehört dem Amt Schenkenländchen an. Der Verwaltungssitz des Amtes ist in der Stadt Teupitz. == Geografie == Schwerin liegt nahe Königs Wusterhausen direkt am Teupitzer See. == Weblinks == == Einzelnachweise ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schwerin_(Landkreis_Dahme-Spreewald)

Schwerin

[Begriffsklärung] - Schwerin bezeichnet: Schwerin ist der Familienname von: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schwerin_(Begriffsklärung)

Schwerin

Schwerin (meckl.-schwerinerisch Swerin) ist die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern. Die kreisfreie Stadt ist nach Rostock zweitgrößte Stadt und eines der vier Oberzentren des Bundeslandes. Laut Hauptsatzung der Stadt führt sie die Bezeichnung „Landeshauptstadt“ vor dem Stadtnamen. Als einzige Landeshauptstadt hat sie weniger als 10...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schwerin

Schwerin

-> Mecklenburg
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Schwerin

Schwerin ehemaliges deutsches Bistum in Mecklenburg, 1160 neu begründet; Suffragan von Hamburg-Bremen; 1180 reichsunmittelbar, 1533/68 protestantisch, 1648 als säkularisiertes Fürstentum dem Herzogtum Mecklenburg eingegliedert.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schwerin

Schwerin, Familiennamenforschung: Herkunftsname zu dem gleich lautenden Ortsnamen (Mecklenburg-Vorpommern, ehemals Pommern/jetzt Polen, Brandenburg, ehemals Brandenburg/jetzt Polen).
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schwerin

Schwerin. Älteste Stadt Mecklenburgs am Südwestufer des nach ihr benannten Sees. Hier lag schon zu Beginn des 11. Jh. die Wasserburg 'Zuarin' (= Tiergehege [wahrsch. der den Slawen heiligen Pferde]) der Obotritenhäuptlinge, die Fürst Niklot 1160 niederbrannte, um sie nicht dem heranziehenden Sachsen...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Schwerin

  1. Schwerin , ein zum Großherzogtum Mecklenburg-S. gehöriges Fürstentum, war ehemals Bistum, von Heinrich dem Löwen 1167 an Stelle des aufgehobenen Bistums Mecklenburg gegründet. Sein Sprengel umfaßte das Land zwischen dem Schweriner See, der Ostsee, der obern Peene und dem Müritzsee. Sein Gebiet bestand aus zwei Teilen, am Schweriner u...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Schwerin

    1. (Schwerin an der Warthe) Stadt in Polen, Skwierzyna .
    2. Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern, kreisfreie Stadt am Südwestufer des Schweriner Sees, inmitten der Schweriner Seenlandschaft, 95 900 Einwohner; ehemaliges großherzogliches Schloss (19. Jahrhundert) , Schlosskirche (16. Jahrhundert) , gotischer Dom (13./15. Jahrhundert) ;...
      Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

      Schwerin

      [1926] - Die Schwerin war eine deutsche Eisenbahnfähre, die ab 1926 auf dem Trajekt Warnemünde–Gedser fuhr. Im Zweiten Weltkrieg wurde sie von der Kriegsmarine requiriert und als Truppentransporter und Minenschiff eingesetzt. Sie wurde 1937 auf einer von insgesamt neun Zuschlagmarken der Deutschen Reichspost zugunsten d...
      Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schwerin_(1926)
      Keine exakte Übereinkunft gefunden.