Schwabenspiegel

Schwabenspiegel, deutsches Rechtsbuch aus dem 13. Jahrhundert. Es enthält allgemeines Reichsrecht und daneben vor allem süddeutsches Recht. Der Schwabenspiegel wurde in den Handschriften bis zum 15. Jahrhundert als †žLand- und Lehnrechtsbuch†, später als †žKayserrecht† oder †žSpiegel kayserlichen und gemeinen Landrechts† bez...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Schwabenspiegel

Der Schwabenspiegel ist ein um 1275 entstandenes Rechtsbuch für das außersächsische Deutschland von einem unbekannten Augsburger Franziskaner. Er befasst sich in der mittelalterlichen Form eines Spiegels vornehmlich mit dem Land- und Lehnsrecht (auch Kaiserrecht). Der Schwabenspiegel geht auf Quellen aus der Bibel, römisches und Kanonisches Re...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Schwabenspiegel

Schwabenspiegel

ist ein durch mehr als 400 bekannte, über ganz Süddeutschland (einschließlich Österreichs und der Schweiz) verbreitete Handschriften überliefertes Rechtsbuch (-> Kaiserrecht). Es setzt die noch unvollständige Bearbeitung des in Landrecht und Lehnrecht geteilten -> Sachsenspiegels durch den -> Deutschenspiegel in unmittelbarem Anschluss hie......
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Schwabenspiegel

Schwabenspiegel, ein süddeutsches Rechtsbuch, um 1274/75 in Augsburg von einem unbekannten Geistlichen auf der Grundlage des Sachsenspiegels verfasst; enthält das Kaiserliche Land- und Lehnsrecht; galt auch in der Schweiz.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Schwabenspiegel

Schwabenspiegel. Das ma. Rechtsbuch, entstanden 1274/75, kursierte unter Titeln wie 'Kaiserliches Land- und Lehnrecht', 'Großes Kaiserrecht' u.ä.; die Bezeichnung 'Schwabenspiegel' wurde erstmals 1609 von dem Rechtsgelehrten Melchior Goldast von Haiminsfeld gebraucht, um die Abhängigkeit des oberdt....
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Schwabenspiegel

Schwabenspiegel , deutsches Rechtsbuch, in den ältesten Handschriften gewöhnlich nur als "Land- und Lehnrechtsbuch", im 14. Jahrh. auch "Kayserrecht" oder in den ältern Ausgaben "Spiegel kayserlichen und gemeinen Landrechts" bezeichnet und erst nach Goldasts Vorschlag (1609) allgemein S. genannt. Der S. ist in oberd...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Schwabenspiegel

  1. eines der deutschen Rechtsbücher des Mittelalters, verfasst um 1275 von einem unbekannten Geistlichen; enthält süddeutsches Recht, besonders das von Augsburg.
  2. Schwa¦ben¦spie¦gel [m. 5 ] Sammlung von Rechtsvorschriften im MA

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.