Safawiden

Safawiden, persische Dynastie (1502 bis 1794). Im 13. Jahrhundert schuf Scheich Safi-ud-Din von Ardabil den schiitischen Orden der turkmenischen Safawiden. In der Folge gelang es seinen Anhängern, Turkstämme um sich zu sammeln und die Herrschaft vom nordwestlichen Persien über das ganze Land auszudehnen. Das Reich der Safawiden begrenzte nun da....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Safawiden

Die Safawiden ({faS|صفویان} - Ṣafawīyān; aserbaidschanisch: {fa|صفوی‌لر} - Səfəvilər) waren eine aus Ardebil stammende Fürstendynastie in Persien, die von 1501–1722 regierte und in ihrem Reich den schiitischen Islam als Staatsreligion etablierte. ==Bedeutung der Safawiden für den heutigen Iran== Die Epoche der Safawiden ha...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Safawiden

Safawiden

Safawiden: Noch aus der Zeit Abbas' I. stammt die 33-Bogen-Brücke über den Sajende Rud in Isfahan... Safawiden, persische Dynastie (1501† †™1722); erreichte ihren Höhepunkt unter Abbas I., dem Großen (1587/88† †™1629), der 1598 Isfahan zur Hauptstadt seines Reiches machte. (Iran, Gesch...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Safawiden

(Saffawiden, Sefewiden) Bertelsmann Lexikon Verlag, Güiranische Dynastie 1502-1722, die das Land im Zeichen des schiitischen Islams einigte und eine kulturelle und wirtschaftliche Blüte herbeiführte. Begründet von Ismail I. , dem Ordensmeister des mystischen Safawije-Ordens. Er st...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Safawiden

(1500 - 1722/1795), schiitische Herrscherdynastie in Persien mit Hof in Kaswin, später Isfahan.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42693
Keine exakte Übereinkunft gefunden.