Rinde

Rinde, harte äußere Bedeckung der Triebe und Wurzeln, die keine Leitbündel (siehe Pflanze) enthält. Besonders auffällig ist die Rinde bei Bäumen und Sträuchern, sie lässt sich dort aufgrund ihrer Beschaffenheit gut vom Holz unterscheiden. Bei vielen Bäumen findet sich außerdem eine so genannte Borke. Diese bildet sich während des zunehme...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Rinde

Alle Stamm- und Astteile außerhalb des Kambiums, bestehend aus lebender Innenrinde (Pholem) und toter Außenrinde (Periderm, Borke).Quelle: www.holzwurm-page.de
Gefunden auf http://www.holzwurm-page.de/lexholz/lexholzr.htm

Rinde

Ummantelung des Holzkörpers eines Baumstammes.
Gefunden auf http://www.inaro.de/Deutsch/ALLGEMEI/Glossa.htm

Rinde

[Begriffsklärung] - Rinde bezeichnet: Rinde bezeichnet in der Anatomie und Medizin die Außenschicht eines Organs: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Rinde_(Begriffsklärung)

Rinde

Als Rinde (lat. cortex) werden bei der Sprossachse und der Wurzel von Gefäßpflanzen (Tracheophyta) alle Gewebe außerhalb des Zentralzylinders bezeichnet. Wenn der Begriff Rinde im Alltag verwendet wird, ist meist jedoch nur ein Teil der Rinde von Gehölzen gemeint, nämlich das Abschlussgewebe, das spezifischer Periderm oder Borke genannt wird....
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Rinde

Rinde

Rinde lateinisch Cortex, Anatomie: bei Tieren und beim Menschen die äußere Schicht mancher Organe (z. B. Großhirn-, Nebennierenrinde).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Rinde

Rinde lateinisch Cortex, Botanik: bei Pflanzen die äußeren Gewebeschichten von Sprossachse und Wurzel. Anatomisch sind zu unterscheiden: primäre Rinde, Gewebekomplex zwischen äußerer Epidermis und den peripheren Leitbündeln; sekundäre Rinde (Bast), die in Spross und Wurzel nach Beginn des sekundären...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Rinde

(Text von 1910) Bast 1). Borke 2). Rinde 3). Die Rinde ist die ganze Bekleidung der Bäume; Borke (ein erst ins Neuhochdeutsche aus dem Niederdeutschen aufgenommenes Wort, niederd. borke) bedeutet aber die obere grobe Rinde an großen und starken Bäumen. Bast
Gefunden auf http://www.textlog.de/37951.html

Rinde

Rinde En: cortex; bark Fach: Anatomie, Pharmazie Cortex, Kortex.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro32500/r33419.000.html

Rinde

Rinde (Cortex), das den äußern Teil der Stengel und Wurzeln bildende, zwischen der Epidermis und dem System der Fibrovasalstränge liegende parenchymatische Grundgewebe bei den krautartigen Pflanzen und bei den Holzgewächsen. Bei den letztern ist sie jedenfalls an den ein- und wenigjährigen Organen vorhanden, wird aber beim Erstarken der Stämm...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Rinde

  1. der äußere Gewebemantel beim Spross und der Wurzel höherer Pflanzen. Bei jugendlichen Sprossen wird die Rinde von der Außenhaut (Epidermis ) und vom Leitbündelring begrenzt (primäre Rinde) . Bei älteren Sprossen, besonders bei Pflanzen mit Dickenwachstum , bildet ...
  2. Rin¦de [f. 11 ] 1 [bei Bäumen und Sträuchern] (in den äußer...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Rinde

    Gesamtheit der Gewebe ausserhalb des Kambiums
    Gefunden auf http://www.baumkunde.de/glossar.php

    Rinde

    Äußerer Bereich des Sprosses.
    Gefunden auf http://www.scivit.de/glossar/botanik2/sprossrinde.html

    Rinde

    Borke
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Rinde
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.