Rheographie

Rheo/graphie En: rheography apparatives Verfahren (z.T. mit Aufzeichnung einer Differentialkurve) zur Abschätzung der Durchgängigkeit großer u. mittlerer Arterien der Gliedmaßen u. des Schädels anhand der sich pulssynchron mit der Gefäßfüllung ändernden elektrischen Leitfähigkeit für hochfrequente Wechselströme, s.a.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro32500/r33241.000.html

Rheographie

Rhe¦o¦gra¦phie [f. 11 ; Med.] Methode zur Analyse von peripheren Gefäßen; Rheografie [ ➔ Rheo... und ...graphie]
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.