Rösche

Als Rösche wird im Bergbau unter anderem die Wasserseige, eine Rinne zur Wasserableitung im unteren Bereich des Stollens, bezeichnet. Zum Freihalten des eigentlichen Stollenmundlochs und zum Schutz vor Rückstauungen wurden die Röschen in manchen Fällen bis unterhalb des Mundlochs verlängert oder bei größeren Entfernungen bis zum nächsten B...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Rösche

Rösche

Kurzer Stollen der als Wasserlauf, zur Förderung oder auch zur Wetterführung dient. Regional oft unterschiedlich.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42112

Rösche

Rösche , ein Graben oder ein in geringer Tiefe unter der Erdoberfläche angelegter, streckenartiger Bau, in welchem die Tagewasser oder die aus einem Stollen zu Tage tretenden Wasser abgeleitet werden.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Rösche

(Entwässerung, Bergbau) Ein untertägig oder übertägig – hier oftmals abgedeckt – angelegter Graben bzw. eine Rinne, der / die zur Abfuhr von Grubenwasser dient.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm

Rösche

(Stollen, Bergbau) Ein Stollen, der einen sehr engen Querschnitt aufweist.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.