Psychophysiologie

Die Psychophysiologie befasst sich mit den Beziehungen zwischen psychischen Vorgängen und den zugrundeliegenden körperlichen Funktionen. Sie beschreibt, wie Emotionen, Bewusstseinsänderungen und Verhaltensweisen mit Hirntätigkeit, Kreislauf, Atmung, Motorik und Hormonausschüttung zusammenhängen. Das Gebiet der Psychophysiologie lässt sich n...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Psychophysiologie

Psychophysiologie

Psycho/physio/logie En: psychophysiology Untersuchung des Zusammenhangs zwischen psychologischen u. physiologischen Bedingungen (z.B. Angst) in ihren Auswirkungen auf physiologische Kenngrößen (z.B. Blutdruck).
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro30000/r31840.000.html

Psychophysiologie

[griechisch] (physiologische Psychologie) eine Forschungsrichtung, die den Zusammenhang zwischen seelischem und körperlichem Geschehen experimentell mit Hilfe der Methoden der Psychologie (z. B. Persönlichkeitstests) und der Physiologie (z. B. EKG) untersucht. Hauptvertreter dieser...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.