Predella

Altarstaffel, der auf der Mensa aufsitzende Sockel eines Altarretabels oder des Schreines eines Flügelaltares, meist mit Malereien oder Bildwerken geschmückt oder als Reliquienbehälter. Quelle: Koepf, Hans, Bildwörterbuch der Architektur. - Stuttgart 1974, S. 299
Gefunden auf http://www.epigraphica-europea.uni-muenchen.de/lexikon/

Predella

Die Predella (italienisch für Stufe, Tritt) ist ein Sockel oder eine Stufe, auf der ein Retabel steht. In der bildenden Kunst versteht man unter der Predella die Gemälde oder Schnitzereien unterhalb des Altarbilds, unmittelbar über der Mensa. Die Predella hat oft thematischen Bezug zu den darüber dargestellten Szenen; bei einem Passionszyklus ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Predella

Predella

Predẹlla die, Altarstaffel, Unterbau eines Flügelaltars, Altar.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Predella

Predella (ital.), die Altarstaffel, d. h. der auf der hintern Seite der Altarplatte befindliche Stufentritt, welcher zur Aufbewahrung von Leuchtern, Reliquiarien etc. dient; auch das Sockelgemälde eines Altaraufsatzes.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Predella

[die; italienisch] (Altarstaffel) Sockel eines Altaraufsatzes, meist bemalt oder mit plastischen Darstellungen geschmückt; im Barock oft mit dem Reliquienschrein verbunden.Pre¦del¦la [f. -; -s oder -len] (meist verzierter) Sockel des Flügelaltars [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.