Orangeat

Mit Zucker eingekochte Schale von Pomeranzen oder anderen bitteren Apfelsinen.
Gefunden auf http://www.gasterea.de/Lexikon/Orangeat.htm

Orangeat

Orangeat, in Österreich Aranzini genannt, wird durch das Kandieren der von der weißen Haut befreiten Schalen von Bitterorangen (Pomeranzen) gewonnen. Pomeranzen haben eine wesentlich dickere Schale als andere Orangenarten. Die Schale hat aufgrund des hohen Gehalts an ätherischen Ölen einen intensiven bittersüßen Geschmack. Der Zuckergehalt v...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Orangeat

Orangeat

Orangeat Orangeat das, kandierte Schale der Bitterorange.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Orangeat

Orangeat (spr. -angschat), s. Citrus, S. 147.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Orangeat

  1. [ɔrã'ʒa:t; das; französisch] die kandierte Schale der bitteren Apfelsine; Herstellung und Verwendung: Zitronat .
  2. O¦ran¦geat [ɔrãʒa:t n. -s; nur Sg.] kandierte Orangenschale [frz.]

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.