Onychophagie

Nägelkauen
Gefunden auf http://www.sprechzimmer.ch/sprechzimmer/Ratgeber/Medizinisches_Glossar/Onyc

Onychophagie

Als Onychophagie (Syn. Nagelkauen, Nägelkauen, Nägelbeißen) bezeichnet man das Kauen, bzw. Auf(fr)essen der Fingernägel, Krallen oder Klauen. Sie kommt beim Menschen als „Selbstbeschädigung“ (Selbstverletzendes Verhalten) vor. Als Auslöser gelten Stress, Nervosität oder Verhaltensstörungen. In geschädigten Bereichen ist beim Menschen ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Onychophagie

Onychophagie

Onychophagie die, die Angewohnheit, auf den Fingernägeln zu kauen oder diese abzubeißen als Ausdruck einer vorübergehenden Verlegenheit oder als Symptom einer Verhaltensstörung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Onychophagie

Onycho/phagie En: onychophagia; onychophagy; nailbiting 'Nägelkauen' (selten auch der Fußnägel) als unterschiedlich bewertete Verhaltensweise (z.B. als Symptom einer Neurasthenie; bei hyperaktiven Kindern; bei Kindern mit Schulproblemen, Kontaktschwierigkeiten); nicht selten bis ins Erwachsenenalter anhaltend.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro27500/r27795.000.html

Onychophagie

O¦ny¦cho¦pha¦gie [-ço- f. 11 ; Med.] das Kauen der (Finger-) Nägel [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.