Natronkalk

Na/tron/kalk En: sodium lime Mischung von Calcium- (70†“95%) u. Natriumhydroxid; feinkörnig als Absorbens für CO2 (Atemkalk).
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro25000/r26192.000.html

Natronkalk

Natronkalk , ein zur Trockne verdampftes Gemisch von Ätznatronlauge mit Ätzkalk, dient zur Bestimmung des Stickstoffs in organischen Verbindungen, welche man mit dem N. in Glasröhren glüht. Die organische Substanz wird hierbei zersetzt und der Stickstoff in Ammoniak verwandelt, welches man in einer Säure auffängt.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.