Nasolabialfalte

Als Nasolabialfalte („Nasenlippenfurche“; von lat. nasus „Nase“ und labium „Lippe“) wird jene Weichteilvertiefung bezeichnet, die beidseits vom oberen Ende der Nasenflügel neben die Mundwinkel zieht und mit zu den besonderen Kennzeichen des Gesichts gehört. Form, Tiefe und Länge der Nasolabialfalte werden durch die Gesichtsmuskulatu...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Nasolabialfalte

Nasolabialfalte

Eine markante Falte des Gesichtes, die von den Nasenflügeln seitlich bis in Höhe des Mundwinkels zieht. Diese Falte hat klinisch und diagnostisch vielfältige Bedeutung: 1. tief eingegrabene N. bei Magenschmerzen wie z.B. bei Magengeschwür oder -karzinom, auch in der Facies hippocratika enthal...
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=1645

Nasolabialfalte

Naso
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Nasolabialfalte

(Text von 1927) Nasolabialfalte Nasen-Lippenfalte.
Gefunden auf http://www.textlog.de/16828.html

Nasolabialfalte

Naso/labial/falte En: nasolabial fold von den Mm. risorius u. zygomaticus (u. buccinator) aufgeworfene Weichteilfalte vom Außenrand des Nasenflügels zum Mundwinkel.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro25000/r26128.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.