Nachblutung

engl.: secondary bleeding, secondary hemorrhage; Komplikation nach einem zahnärztlich-chirurgischen Eingriff; erneutes Auftreten einer Blutung nach Beendigung eines operativen Eingriffs. Liegen keine allgemeinen Störungen vor oder wurden während der Operation keine entsprechenden Blutgefäße unversorgt gelassen, so tritt eine N. meist nach Abkl...
Gefunden auf http://www.zahnwissen.de/lexikon_N.htm

Nachblutung

Nachblutung, erneutes Austreten von Blut, das Stunden oder Tage nach einer Operation oder Wundversorgung auftritt, z. B. infolge eines Blutdruckanstiegs oder einer Nahtschwäche. Zur Stillung stärkerer Blutungen kann eine nochmalige Eröffnung des Operationsgebietes erforderlich sein.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Nachblutung

(Text von 1927) Nachblutung 1. nach kunstgerechter Versorgung der Wunde noch auftretende Blutungen, aus, infolge vorübergehender Senkung des Blutdrucks, bei dieser Versorgung nicht erkannten Gefäßverletzungen, 2. infolge ungenügender Blutstillung, eventuell Durchscheuerns von Gefäßen durch Knochensplitter oder †žDur...
Gefunden auf http://www.textlog.de/10001.html

Nachblutung

können nach Zahnentfernung auftreten und wird durch Einsatz einer Verbandplatte oder Bluterschiene durch den Zahnarzt verhindert.
Gefunden auf http://www.gesundheit.de/zahnlexikon/n

Nachblutung

Nach/blutung En: secondary hemorrhage nach sachgerechter Versorgung einer Wunde (einschl. primärer Blutstillung) erneut auftretende örtl. Blutung; als frühe N. nach wenigen Stunden oder Tagen (z.B. nach Thrombus-, Gefäßligatur-Lösung, bei Blutdruckanstieg, Koagulopathie), als späte nach 10†“20 Tg. (z.B. durch Entzündung,...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro25000/r25852.000.html

Nachblutung

Nach¦blu¦tung [f. 10 ]
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.