Mulch

Mulch, Stoffe, mit denen der Boden zum Schutz von Pflanzenwurzeln vor extremen Änderungen der Temperatur- und Feuchtigkeitsverhältnisse bedeckt wird. Als Mulch können organische Dünger, Sägemehl, Blätter, Grasschnitt, Spreu, Stroh, Steine und sogar Altpapier verwendet werden (Torf ist aus Naturschutzgründen nicht zu empfehlen). Mit der Bezei...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Mulch

nennt man organisches Material wie Stroh, Blätter, abgestorbene Reste einer Zwischenfrucht usw., das auf der Bodenoberfläche dünn und gleichmäßig verteilt wird. Dieses Mulchen unterdrückt Unkräuter und vermindert die Bodenerosion.
Gefunden auf http://www.bauernhof.net/lexikon/lex_mno/mulch.htm

Mulch

Nennt man organisches Material wie Stroh, Blätter, abgestorbene Reste von Zwischenfrüchte usw., das auf der oder in die oberste Bodenschicht dünn und gleichmäßig aufgebracht bzw. eingemischt (= eingemulcht) wird. Dieses 'Mulchen' beschattet den Boden, unterdrückt Unkräuter und vermindert die Bodenerosion.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40043

Mulch

Mulch, Bodenbedeckung aus Pflanzenteilen, z. B. Stroh, Torf; schützt vor Austrocknung, unterdrückt den Unkrautwuchs.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Mulch

Mulch [m. 1 ; Gartenbau] Deckschicht aus Stroh, Torf oder Gras
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Mulch

Bezeichnung für unverrottete organische Materialien, die sich vom mittelniederdeutschen „mul“ für „zerfallende Erde oder Staub“ oder nach einer anderen Version von „mulsch“ für „angefault, weich“ ableitet. Im Garten- und Weinbau ist darunter eine Bodenbedeckung zu verstehen. Vor dem Winter wird der Weingartenboden zumeist mit org...
Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Mulch_3.0.763.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.