Mouche

Mouche (französisch: die Fliege; Mehrzahl: mouches) ist die Bezeichnung für ein kleines, schwarzes Schönheitspflaster. Mouches wurden im 17. und 18. Jahrhundert von vielen Damen und einigen Herren getragen – überall dort, wo französische Mode und Lebensart den Ton angaben. Die Pflästerchen bestanden aus gummiertem Taft, Samt oder Seide, ge...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mouche

Mouche

Vorname. französisch; die Fliege
Gefunden auf http://www.kirchenweb.at/vornamen/namenstage/vornamen43.htm

Mouche

Mouche die, Mode: Schönheitspflästerchen, kleine Stoffstückchen aus gummiertem schwarzem Taft, vom 17. bis ins frühe 19. Jahrhundert auf Gesicht und Dekolleté getragen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Mouche

Mouche die, Schießsport: Treffer in den absoluten Mittelpunkt der Zielscheibe.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Mouche

Mouche (franz., spr. muhsch, "Fliege"), Schmink-, Schönpflästerchen, kleines, länglich oder halbrund oder zu allerlei Figuren zugeschnittenes Stückchen schwarzen Tafts, das von den Modedamen auf das Gesicht geklebt ward, um die Haut weißer erscheinen zu lassen oder um Flecke derselben zu verdecken. Diese Mode, im 17. Jahrh. in Paris ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Mouche

(Kosmetik) Kosmetik[mu:ʃ; die; französisch, `Fliege`] Schönheitspflästerchen aus gummiertem Stoff, besonders beliebt im 17. und 18. Jahrhundert.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Mouche

Ein "Schönheitsfleck", vom späten 17. bis zum späten 18.Jh. in Mode. Mouches wurden aus sehr feiner, meist schwarzer Seide hergestellt und auf verschiedene Partien des Gesichts, Halses und/oder Dekolletés geklebt. Je nach Position und Form hatten sie eigene Namen und Bedeutungen - fast immer erotische oder, wie man e...
Gefunden auf http://www.marquise.de/de/1700/glossar/mouche.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.