Protuberanzen

Protuberanzen (lateinisch protuberare: hervorschwellen), meist bogenförmige oder flammenartige Lichterscheinungen, die von der Oberfläche der Sonne oder von Sternen ausgehen. Letzteres konnten Astronomen im Jahr 2000 aus den Daten verschiedener Beobachtungsinstrumente ermitteln. Sonnenprotuberanzen sind bei totalen Sonnenfinsternissen (siehe Verf...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Protuberanzen

Protuberanzen sind fontänen-, schleifen-, oder büschelförmige Gebilde am Sonnenrand, die durch das Hochschleudern heisser Gase auf der Sonnenoberfläche entstehen. Die Ursachen dürften magnetische Felder sein, die das Plasma in bestimmte Richtungen zwingen. Sie verändern ihr ...
Gefunden auf http://astronomie.de/bibliothek/lexikon/lex-p.htm

Protuberanzen

Protuberanzen: Aufsteigende Sonnenprotuberanz, aufgenommen im Licht des einfach ionisierten Heliums... Protuberạnzen , große Gaswolken in Chromosphäre und Korona der Sonne, die am Sonnenrand bei Sonnenfinsternissen als helle Erscheinung oder im Koronografen u. a. Spezialinstrumenten auf ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Protuberanzen

Leuchtende Gasmassen in der Korona, überwiegend aus Wasserstoff bestehend. Mit bloßem Auge ausschließlich bei totaler Sonnenfinsternis sichtbar. Moderne Instrumente (z.B. Koronographen) lassen allerdings eine ständige Beobachtung zu. Man unterscheidet ruhende Protaberanzen, Fleckenprotuberanzen und die selteneren eruptiven Pro...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42214

Protuberánzen

Protuberánzen (lat.), s. Sonne.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.