Moigno

Moigno (spr. mŠÂannjo), François Napoléon Marie, Mathematiker, geb. 20. April 1804 zu Guémené (Departement Morbihan), wirkte seit 1848 als Kaplan am Kollegium St.-Louis zu Paris und starb 13. Juli 1884. M. hat sich außer seiner Zeitschrift "Cosmos" (seit 1852, später als "Les Mondes", bis 1880) besonders durch folgende...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Moigno

[Mondkrater] - Moigno ist ein kleiner Einschlagkrater am nordöstlichen Rand der Mondvorderseite. Er liegt zwischen den Kratern Neison im Nordwesten und Arnold im Nordosten. Der Kraterrand ist stark erodiert. Der Krater wurde 1935 von der IAU nach dem französischen Mathematiker und Physiker François Napoléon Marie Moigno...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Moigno_(Mondkrater)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.