Mistgabel

(die ~) plur. die -n, eben daselbst eine große dreyzinkige Gabel mit einem hölzernen Stiele, den Mist oder Dünger damit aufzufassen, aufzuladen u. s. f. in Niedersachsen die Mistforke, Grepe Schon in dem Schwabenspiegel Mistgabel.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Mistgabel

Eine Mistgabel ist ein mit Zinken versehenes, etwa 170 cm langes landwirtschaftliches Werkzeug, das zum Aufnehmen und kurzzeitigen Transport von Mist sehr geeignet ist. Eine Mistgabel wird landschaftlich unterschiedlich auch Forke, Mulch- oder Dunggabel genannt. Die fünfzinkige Gabel bezeichnet man heute oft mit dem Handelsnamen Kompostgabel. == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mistgabel

Mistgabel

bäuerliches Werkzeug zur Arbeit mit dem Mist (I); hier als Buße (III 1) an den geschädigten Tagelöhner
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Mistgabel

Mist¦ga¦bel [f. 11 ] große, langstielige Gabel, mit der Mist geladen wird
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Mistgabel

Heugabel
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Mistgabel
Keine exakte Übereinkunft gefunden.