Mira

Mira (von lateinisch mirabilis: wunderbar), veränderlicher Stern im Sternbild Walfisch und gleichzeitig Prototyp einer Klasse langperiodisch veränderlicher Sterne, der Mirasterne. Mira trägt die wissenschaftliche Bezeichnung o Ceti (Omikron Ceti) und wurde im 1596 von dem holländischen Astronomen David Fabriciu...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Mira

[Venetien] - Mira ist eine Gemeinde mit {EWZ|IT|027023} Einwohnern (Stand {EWD|IT|027023}) in der Provinz Venedig in der Region Venetien in Italien. Sie bedeckt eine Fläche von 98,91 km² und die Einwohnerdichte beträgt etwa 381,5 Personen pro km². Die Nachbargemeinden von Mira sind Campagna Lupia, Dolo, Mirano, Pianiga,...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mira_(Venetien)

Mira

[Vorname] - Mira (auch in der anglisierenden Transkription Meera) ist ein weiblicher Vorname, der im indischen und slawischen Gebiet verbreitet ist. Zum Teil wird er auch als Abkürzung von Mirabella, Miriam, Miroslawa oder ähnlichen Namen gebraucht. Eine hinduistische Legende erzählt die Geschichte von Mirabai (auch "Mir...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mira_(Vorname)

Mira

Mira bezeichnet: Mira ist der Name folgender Orte und Gewässer: Mira bezeichnet weiterhin: Mira ist der Familienname folgender Personen: MIRA steht als Abkürzung für: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mira

Mira

[Portugal] - Mira ist eine Kleinstadt (Vila) im Distrikt Coimbra in Portugal. Mit dem zugehörigen Fischerort Praia de Mira liegt sie am Atlantischen Ozean. Die Entfernung zur südöstlich gelegenen Stadt Coimbra beträgt etwa 38 Kilometer. Die Autobahn A17 (Auto-Estrada do Litoral Centro) durchquert den Kreis zwischen Mira...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mira_(Portugal)

Mira

[Stern] - Mira, ο Ceti (Omikron Ceti), ist ein Doppelstern im Sternbild Walfisch, bestehend aus dem roten Riesen Mira A, oder einfach Mira, und dem weißen Zwerg Mira B oder VZ Ceti. Mira A ist ein veränderlicher Stern und Namensgeber für die Mira-Sterne. Mira liegt in ca. 300 Lichtjahren Entfernung von der Erde. Mira A ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mira_(Stern)

Mira

Vorname. Namenstag: 20.05. Kurzform v. Mirabella; die Bewundernswerte
Gefunden auf http://www.kirchenweb.at/vornamen/namenstage/vornamen43.htm

Mira

Mira war eine Kopfgeldjägerin, die auf Nar Shaddaa lebte. Sie wuchs als Sklavin bei den Mandalorianern auf und wurde später aufgrund ihrer Fertigkeiten zu einer mandalorianischen Soldatin rekrutiert. Nachdem die Mandalorianer den Krieg gegen die Republik verloren hatten, landeten viele Veteranen, Re...
Gefunden auf http://www.starwars-union.de/lexikon/1875/Mira/

Mira

Mira, weiblicher Vorname indischer Herkunft, der auf Sanskrit »erfolgreich, wohlhabend« bedeutet.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Mira

Mira, weiblicher Vorname, Kurzform von Miroslawa/Miroslava oder von Miranda.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Mira

Mira: in verschiedenen Aufnahmen Mira, Stern im Sternbild Walfisch (Ceti); 1596 als erster veränderlicher Stern von D. Fabricius entdeckt. Mira ist ein Roter Riese und gab einer Gruppe langperiodisch Veränderlicher den Namen (Mira-Sterne).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Mira

Siehe Smart display.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=M&id=17011&page=1

Mira

Stern im Sternbild Walfisch, mit vollem Namen Mira Ceti oder Omikron Ceti, wörtlich 'wundersamer Stern im Walfisch'. Mira ist der Prototyp einer ganzen Klasse von langperiodischen veränderlichen Sternen. Mira selbst wurde von dem ostfriesischen Landpfarrer David Fabricius im Jahr 1596 als veränderlicher Stern entdeckt. Fabricius wunderte sich, d...
Gefunden auf http://www.redshift-live.com/index.php/de/kosmos-himmelsjahr/lexikon/Mira.h

Mira

Mira (lat., "die Wunderbare"), veränderlicher Stern im Sternbild des Walfisches (s. d.).
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Mira

  1. [lateinisch, der `wunderbare` (Stern) ] (Mira Ceti) veränderlicher Stern im Walfisch, entdeckt 1596 von D. Fabricius ; verändert sein Licht in 332-tägigem Rhythmus; im Lichtminimum sehr schwach (9.-10. Größe) , zur Zeit der größten Helligkeit mit blo&szli...
  2. italienische Stadt in Venetien, westlich von Venedig, 35 400 Einwohner; c...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Mira

    [Mira]
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42695

    Mira

    Siehe Smart display.
    Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=M&id=17011&page=1

    Mira

    [Anatolien] - Mira war ein Vasallenstaat des hethitischen Großreichs in der zweiten Hälfte des zweiten Jahrtausends v. Chr. Es gehörte zu den Arzawa-Ländern und liegt im Westen Kleinasiens. == Lage == Nach neuesten Erkenntnissen grenzte Mira im Norden bei Karabel an das Šeḫa-Flussland, was schon 1975 von Hans Gustav ...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Mira_(Anatolien)
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.