Methysergid

Methysergid En: methysergide als Migränemittel eingesetzter Serotonin-Antagonist. Wirkung: hemmt die Serotonin-bedingte Peristaltiksteigerung (ohne Beeinflussung des Flush); gelegentliche NW: Durchfälle, Erbrechen, Appetitmangel, Nervosität, Schlaflosigkeit.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro22500/r24495.000.html

Methysergid

Methysergid ist ein Arzneistoff, der in der vorbeugenden Behandlung der Migräne eingesetzt wurde. Er wirkt als Antagonist oder Partialagonist an verschiedenen Serotoninrezeptoren (5-HT-Rezeptoren). Seine migräneprophylaktische Wirkung wurde insbesondere mit einer Hemmung von 5-HT2B in Verbindung gebracht. Auf Grund schwerer Nebenwirkungen, insbe...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Methysergid
Keine exakte Übereinkunft gefunden.