Makler

Makler, Personen, die gegen Entgelt Verträge vermitteln. Im engeren Sinne zählen zu den Maklern nur die Zivilmakler, zu denen vor allem Häuser-, Hypotheken-, Wohnungs-, Darlehens- und Gütermakler sowie Ehevermittler gehören. Die rechtlichen Regelungen beruhen auf §§ 652 ff. BGB. Die Vergütung der Maklertätigkeit erfolgt bei Zustandekomm......
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Makler

Wer gewerbsmäßig den Abschluß von Verträgen über Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte, gewerbliche Räume, Wohnräume und Darlehen vermitteln oder die Gelegenheit zum Abschluß solcher Verträge nachweisen will (Immobilienmakler), bedarf – ebenso wie der gewerbsmäßige Bauträger und Baubetreuer – der Erlaubnis (Gewerbezulassung...
Gefunden auf http://www.gbt.ch/Lexikon/M/Makler.html

Makler

siehe: Kursmakler
Gefunden auf http://www.investmentfonds.de/glossar_Makler.html

Makler

(vgl. Amtlicher Makler, Freimakler)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40080

Makler

Von Versicherungsunternehmen unabhängiger Verkäufer mit besonderer Rechtsstellung gegenüber dem Kunden. Aufgrund des Maklerauftrags wird der Makler zur Tätigkeit im Interesse des Kunden verpflichtet.
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Makler

Makler ist gemäß § 652 BGB, wer Gelegenheiten für den Abschluss von Verträgen nachweist. Kommt aufgrund des Nachweises ein Vertrag zustande, hat der Makler Anspruch auf den Maklerlohn Vermittelt der Makler ein Geschäft mit sich selbst (Eigengeschäft) oder ist der Makler mit der anderen Partei des Vertrages verflochten, entfällt der Anspruch...
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/makler.php

Makler

Im Versicherungsgewerbe: kaufmännisch und technisch vorgebildeter, selbständiger Vollkaufmann, der für Versicherungssuchende die Vermittlung von Verträgen übernimmt. Ein Versicherungsmakler kann nicht gleichzeitig Versicherungsvertreter sein. Für die einem Unternehmen nach freiem Ermessen zugeführte...
Gefunden auf http://www.versicherungsnetz.de/Onlinelexikon/m.html

Makler

Man unterscheidet amtliche und freie Makler. Amtliche Makler, auch Kursmakler genannt, werden von der Börsenaufsicht ernannt. Die Neutralität wird beeidigt. Gemäß Börsengesetz ist es amtli..
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40206

Makler

Der Begriff des Maklers (früher Mäkler aus dem Niederdeutschen maken heute machen; heute mäkeln im Niederdeutschen makeln in der ursprünglichen Bedeutung Geschäfte machen) bezeichnet in Deutschland den Vermittler einer Gelegenheit zum Abschluss von Verträgen. Das gesetzliche Leitbild dieses Berufs kommt im deutschen Zivilrecht in den Bestimm...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Makler

Makler

I im Handelsverkehr 1 gewerbsmäßiger Vermittler von Handelsabschlüssen, meist vereidigt oder amtlich bestellt, teilweise zunftgebunden; häufig auch als Zeuge oder Gutachter über abgeschlossene Verträge (auf Grund seiner Buchführungspflicht) oder eine bestimmte Wa...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Makler

ist, wer gegen Entgelt eine Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrages nachweist oder einen Vertrag vermittelt. Der M. ist bereits dem griechischen und römischen Altertum bekannt. Im Mittelalter entwickelt sich der M. vielleicht zuerst in Italien (Genua 1154), wo Maklerzwang besteht und der Makler als objektiver Dritter von beiden Geschäftspartner...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Makler

= Bezeichnung für Firmen im Hafen, die für Schiff, Ladung und Besatzung als Treuhänder zwischen Reedern, Spediteuren, Behörden usw. alles Nötige erledigen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42025

Makler

Eine Person die gewerbsmäßig Verträge zur Vermittlung oder Veräußerung von Waren, Wertpapieren, Versicherungen oä. An andere Personen vermittelt ist ein Makler. Ein ständiger Vermittlungsvertrag zwischen den beiden Partien ist dabei nicht erforderlich. Andernfalls handelt es sich um einen Vertreter.
Gefunden auf http://www.gruenderlexikon.de/makler-478.html

Makler

ist eine Person, die Gelegenheiten zum Abschluß von Verträgen nachweist oder Verträge vermittelt. Man unterscheidet grundsätzlich den Börsenmakler, den Handelsmakler und den Zivilmakler.
Gefunden auf http://manalex.de/d/makler/makler.php

Makler

Wer gewerbsmäßig den Abschluss von Verträgen über Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte, gewerbliche Räume, Wohnräume und Darlehen vermitteln oder die Gelegenheit zum Abschluss solcher Verträge nachweisen will (Immobilienmakler), bedarf - ebenso wie der gewerbsmäßige Bauträger und Baubetreuer - der...
Gefunden auf http://unternehmerinfo.de/Lexikon/M/Makler.htm

Makler

Makler sind gewerbsmäßige Vermittler, die im eigenen Namen, aber zumeist auf fremde Rechnung Geschäftsabschlüsse über Wertpapiere, Devisen oder Waren tätigen. Bei den Maklern wird zwischen Freimaklern und amtlichen Maklern unterschieden. Im Gegensatz zum amtlichen Makler dürfen Freimakler auch auf e...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42101

Makler

Ein Makler ist ein gewerbsmäßiger Vermittler, der für andere Wertpapier-, Devisen- oder Warengeschäfte tätigt. > Amtliche Makler vermitteln zumeist zwischen Börse und dort vertretenen Kreditinstituten. Die > freien Makler tätigen auch Eigengeschäfte. Die > Courtage beträgt meist einen...
Gefunden auf http://www.onvista.de/hilfe/lexikon.html?FROM_LETTER=M&ID_DEFINITION=659

Makler

Makler, Mäkler, Familiennamenforschung: Berufsname zu mittelniederdeutsch mekeler, makeler »Unterkäufer, Mäkler«.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Makler

Makler: Börsenmakler vor der Anzeigentafel für den Deutschen Aktienindex (DAX) an der Frankfurter... Makler , Mäkler, Gewerbetreibender, der Gelegenheiten zum Abschluss von Verträgen nachweist und Verträge vermittelt (§§ 652 folgende BGB). Zivilmakler vermitteln im Gegensatz zum Handelsm...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Makler

(broker) Jemand, der auf eigene Rechnung und eigenes Risiko Kaufinteressenten mit einem Verkufer zusammenbringt. Im Erfolgsfall erhlt der M. eine Courtage (Provision).
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=M&id=16665&page=1

Makler

Makler (v. ndl. makeln = machen, tun, handeln; seit dem 13. Jh. als mnd. maekeler belegt, seit dem 17. Jh. auch im Hdt. gebräuchlich; mhd. köufel, köufelaere = Händler, Vermittler). Fernhandelsleuten war im HMA. und SMA. an allen bedeutenden Handelsplätzen des christl. Abendlandes üblicherweise verb...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Makler

(Text von 1910) Zwischenhändler 1). Unterhändler 2). Mittelmann, Vermittler 3). Makler 4). Agent 5). Negoziant 6). Ein Zwischenhändler ist ein solcher, der zwischen Produzenten und Konsumenten in der Mitte steht und den Verkauf der Waren vermittelt. Der Zw...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38392.html

Makler

(mittelniederdeutsch mekelen 'Geschäfte vermitteln', auch Mäkler), selbstständiger Kaufmann, der gewerbsmäßig Verträge vermittelt (§§ 93 folgende HGB); der im Hafen oft als Treuhänder für Schiff, Ladung und Besatzung und vermittelnt zwischen Reedern, Spediteuren, Behörden usw. tätig wird.
Gefunden auf http://www.wesselhoeft.net/Lexikon/M.htm

Makler

ehedem auch: »Unterkäufer, Mäkler«; Marktakteur, welcher im Auftrage anderer Personen nach deren Weisung gewerbsmäßig Vertragsabschlüsse vermittelt. Als außenstehender Börsenmakler fungiert er regelmäßig als Beauftragter ('agent') in einer Vertragsvermittlerfunktion für ...
Gefunden auf http://www.deifin.de/glossar

Makler

Ein Makler ist ein gewerbsmäßiger Vermittler, der für andere Wertpapier-, Devisen- oder Warengeschäfte tätigt.Amtliche Makler vermitteln zumeist zwischen Börse und dort vertretenen Kreditinstituten. Die freien Makler tätigen auch Eigengeschäfte. Die Courtage beträgt meist einen Prozentpunkt der Umsa...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42219
Keine exakte Übereinkunft gefunden.