Magnus

geboren um 699, wohl rätoromanischer Herkunft, war zuerst Mönch in St.-Gallen. Seit etwa 746 verkündete er mit seinem Gefährten Theodor den Glauben im östlichen Allgäu, dann im Auftrag des Augsburger Bischofs Wikterp am oberen Lech. Hier erbaute Magnus zu Füssen eine Zelle, die sich zum Kloster entwickelte und von Pippin dem Jüngeren mit G...
Gefunden auf http://www.heilige.de/

Magnus

[Württemberg-Neuenbürg] - Magnus (* 2. Dezember 1594 in Kirchheim unter Teck; † 6. Mai 1622 bei Wimpfen, gefallen) war Herzog von Württemberg. Als nachgeborener Sohn Herzog Friedrichs I. begründete er die ältere Nebenlinie Württemberg-Neuenbürg, die jedoch mit seinem frühen Tod schon wieder erlosch. == Leben == Ma...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Magnus_(Württemberg-Neuenbürg)

Magnus

[Schweden] - Magnus der Starke oder Magnus Nilsson von Dänemark (* 1107; † 4. Juni 1134 in Fotevik) war Prinz von Dänemark und Sohn von Nils von Dänemark. Verheiratet war er mit Rikissa, einer Tochter des polnischen Herzogs Bolesław III. Schiefmund. Etwa 1125 soll Magnus von den Westgauten zum König von Schweden gew...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Magnus_(Schweden)

Magnus

[Gegenkaiser] - Magnus († wohl 235) war ein Usurpator zu Beginn der Regierung des Maximinus Thrax im Jahr 235. Die nur bei Herodian und in der (in diesem Punkt aber von Herodian abhängigen) Historia Augusta erwähnte Usurpation soll sich unmittelbar nach der Kaisererhebung des Maximinus durch die Rheinlegionen im Frühja...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Magnus_(Gegenkaiser)

Magnus

[Sachsen] - Magnus (* ca. 1045; † 23. August 1106 auf der Ertheneburg) war Herzog von Sachsen aus der Familie der Billunger. == Leben == Magnus war der älteste Sohn Herzog Ordulfs. Er war ein erbitterter Feind Erzbischof Adalberts von Bremen, dessen Stift er mit wiederholten Plünderungszügen heimsuchte. 1070 unterstüt...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Magnus_(Sachsen)

Magnus

Magnus ist ein Vorname und Familienname. == Herkunft und Bedeutung == Magnus, von Lateinisch magnus = der Große/der Bedeutende, ist ein insbesondere in Skandinavien verbreiteter männlicher Vor- und Nach- sowie Ehrenname. == Bekannte Namensträger == === Vorname === ==== Heilige ==== ==== Antike Herrscher ==== ==== Könige ==== ==== Herzöge ====...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Magnus

Magnus

Eriksson (1306-1374) ist der schwedische (1319-1364) bzw. norwegische König (1319-1355, 1371-1374), der um 1350 ein schwedisches Reichsrecht (Landslag) und 1353 bis 1360 ein Stadtrecht für die schwedischen Städte (Stadslag) erlässt, das bis 1734 gilt.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Magnus

Hakonarson Lagaboetir (Tönsberg 1. 5. 1238 †“ Bergen 9. 5. 1280) ist ein norwegischer König (1263-80), der die Landschaftsrechte und das Gefolgschaftsrecht (1273-1277, -> Hirdskra) erneuert sowie 1274/5 das erste für ganz Norwegen gültige Reichsrecht (Landslög) und 1276 das erste für Norwegen aufgezeichnete Stadtrecht erlässt.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Magnus

Vorname. Namenstag: 06.09., 16.04. lateinisch; magnus = groß
Gefunden auf http://www.kirchenweb.at/vornamen/namenstage/vornamen13.htm

magnus

magnus, , groß, alt, der Große, der Älteste (zum Beispiel von mehreren Geschwistern).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Magnus

Magnus, Familiennamenforschung: 1) auf den gleich lautenden Rufnamen (lat. māgnus »groß«) zurückgehender Familienname. Für die Verbreitung des Namens in Deutschland gibt es unterschiedliche Anstöße. In Norddeutschland ist mit einem Einfluss aus Skandinavien zu rechnen. Dort geht der Nam...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Magnus

Magnus, männlicher Vorname (lateinisch māgnus »groß«). Für die Verbreitung des Namens in Deutschland seit dem Mittelalter gibt es unterschiedliche Anstöße. In Norddeutschland ist mit einem Einfluss aus Skandinavien zu rechnen. Dort geht der Name auf König Magnus† ƒI., den Guten, von Norw...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Magnus

Magnus: Benediktinerkloster Sankt Mang in FüssenMạgnus, Sankt Mạng, rätoromanischer Benediktiner, * um 699, † Â  Füssen 6. 9. 772.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Magnus

(Text von 1927) Magnus, -a, -um lat. groß.
Gefunden auf http://www.textlog.de/16200.html

magnus

ma/gnus Etymol.: latein. groß. S.a. Megal...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro22500/r23397.000.html

Magnus

Magnus Biogr.: Rudolf M.,1873†“1927, Physiologe, Utrecht M.-Reaktion 1) Magnetreaktion (2)... (mehr) 2) Stützreaktion... (
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro22500/r23398.000.html

Magnus

  1. Magnus (lat.), der Große, Beiname vieler Fürsten, z. B. Carolus Magnus, Karl d. Gr.
  2. Magnus , 1) Eduard, Maler, geb. 7. Jan. 1799 zu Berlin, bildete sich auf der Berliner Akademie der Künste, auf der Bauakademie und hörte zugleich Vorlesungen an der Universität. Nach beendetem Studium ging er nach Paris, von da nach Italien; 1829 zur...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Magnus

    [lateinisch, `der Große`] Beiname von Herrschern und Gelehrten.
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Magnus

    Magnus war Bischof in Apulien. Er wurde der ûberlieferung nach unter Kaiser Decius mit Keulen geschlagen und vielfältig gemartert; den vor einem Altar Knienden durchbohrte ein Kriegsknecht mit dem Schwert.
    Gefunden auf http://www.heiligenlexikon.de/BiographienM/Magnus.html
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.