Lubango

Lubango[ˌlubañgu] / bis 1975 Sá da Bandeira, ist eine Stadt im Südwesten Angolas und die Hauptstadt der Provinz Huíla. Die Stadt liegt etwa 750 km südlich von Luanda auf einer Hochebene (Huíla-Plateau). Lubango zählt 245.196 Einwohner (Stand 2009) und ist die viertgrößte Stadt des Landes. Die nächstgelegene Stadt ist Namibe (früher Mo
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Lubango

Lubango

Lubạngo, bis 1976 Sá da Bandeira, Provinzhauptstadt in Südwestangola, 1 770 m über dem Meeresspiegel, 75 800 Einwohner; katholischer Erzbischofssitz; landwirtschaftliches Handelszentrum; Verkehrsknotenpunkt, Flugplatz.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Lubango

(früher Sá da Bandeira) Distrikthauptstadt im südwestlichen Hochland von Angola, 1770 m ü. M., 105 300 Einwohner; landwirtschaftliches Handelszentrum, Verkehrsknotenpunkt. GoogleMaps
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.