Lack

Verwenden Sie umweltfreundliche Lacke wie Acryllacke, die Sie in unterschiedlichen Farben für die meisten Einsatzbereiche im Fachhandel erhalten. Achten Sie auf eine ordnungsgemäße Entsorgung von Restlacken!
Gefunden auf http://www.heimwerker.de/heimwerker/service-lexika/heimwerker-lexikon/eintr

Lack

[Begriffsklärung] - Lack bezeichnet Lack ist der Familienname von: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Lack_(Begriffsklärung)

Lack

Lack ist ein flüssiger oder auch pulverförmiger Beschichtungsstoff, der dünn auf Gegenstände aufgetragen wird und durch chemische oder physikalische Vorgänge (zum Beispiel Verdampfen des Lösungsmittels) zu einem durchgehenden, festen Film aufgebaut wird. Lacke bestehen in der Regel aus Bindemitteln, Pigmenten, Lösemitteln, Füllstoffen und ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Lack

Lack

Lack, Familiennamenforschung: 1) Wohnstättenname zu mittelniederdeutsch, mittelhochdeutsch lake »Lache, Sumpf, sumpfige Wiese«. 2) niederdeutscher ûbername zu mittelniederdeutsch lak »Fehler, Mangel, Gebrechen; Makel, Tadel«.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Lack

Lack ist ein glänzender Folienwerkstoff, aus dem Kleider geschnitten werden, die dann wieder von Lackfetischisten getragen werden. Der Werkstoff ist meist dünn ausgezogenes, glänzendes PVC.
Gefunden auf http://www.lechzen.de/Lexikon/Lack

Lack

Kurzform, mundartlich (schwäbisch) und früher allgemein gebräuchliche Bezeichnung für eine Metze (ein Mädchen, später eine sexuell leichtfertige Frau)
Gefunden auf http://www.lechzen.de/Lexikon/Metz

Lack

  1. Lack , s. v. w. Firnis, besonders durchsichtiger; häufig s. v. w. Farblack, s. Lackfarben; brauner L., s. Bister; gelber L., s. Schüttgelb.
  2. Lack (Gummilack, lat. Lacca, Gummi Laccae), ein Harz, welches nach dem Stich der Lackschildlaus (Coccus Lacca Kerr.) aus den jüngsten Trieben verschiedener Bäume, wie Croton lacciferus, Ficus rel...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Lack

    Lack [m. 1 ] Lösung aus Harzen und Farbstoffen (als Veredelungs- oder Schutzschicht für Oberflächen) [über das Arabische
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

    lack

    quasi Superlativ von "betrunken"
    Gefunden auf https://www.enzyklo.de/Lokal/42664

    Lack

    (Lackfarbe) Ein Lack ist ein Beschichtungsstoff zur Veredelung oder zum Schutz von Oberflaechen. Er besteht aus einer Loesung von festen Stoffen in fluechtigen organischen Loesemitteln oder in Wasser, die nach dem Aufbringen und Trocknen einen geschlossenen, fest haftenden Film bildet. Das Wort Lack (lakh) stammt aus dem indischen Sprachraum...
    Gefunden auf http://www.farbimpulse.de/Glossar.19.0.html?&no_cache=1&tx_a21glossaryadvan

    Lack

    Ein zumeist flüssiger, teils pulverförmiger, infolge chemischer und / oder physikalischer Prozesse filmbildender Beschichtungsstoff. Eingesetzt werden Lacke u. a., um korrosive Prozesse zu unterbinden; durch zugegebene Pigmente erlangen Lacke eine vielfältig genutzte optische Wirksamkeit.
    Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm

    Lack

    [Achtung: Schreibweise von 1811] Der Lack, des -es, plur. doch nur von mehrern Arten, die -e. 1) Ein rothes durchsichtiges Gummi oder vielmehr Harz, welches aus Ostindien zu uns kommt, zu künstlichen Firnissen gebraucht wird, und auch Gummi Lacca heißt. Daher in weiterer Bedeutung auch ein daraus bereiteter Firniß, selbst...
    Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009132_7_0_43
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.