Kumulation

Summierung von Werten. Beispiel: Im Leistungslohn werden in Lohnscheinen erfaßte Rückmeldewerte und Sollwerte zu Personal-, Rüst- und Abrüstzeiten während der gesamten Erfassungsperiode addiert. Dieser kumulierte Wert steht dann für Auswertungen und für Berechnungen durch die Prämienformel der Periode zur Verfügung.
Gefunden auf http://web.urz.uni-heidelberg.de/saphelp/helpdata/DE/35/2cd77bd7705394e1000

Kumulation

Englisch: accumulation Wird ein Medikament erneut verabreicht, bevor die vorherige Dosis vollständig eliminiert ist, so kommt es zur Kumulation, d.h. zu einer Zunahme der im Körper vorhandenen Substanzmenge, bis nach einer gewissen Zeit ein Gleichgewicht zwischen Zufuhr und Elimination erreicht wird. Die Zeit bis zum Gleichgewicht hängt von Plas...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40157

Kumulation

Anhäufung einer Substanz im Körper bei wiederholter Dosierung. Ursachen: falsche Dosierung oder Auscheidungsstörung (z.B. bei Nierenversagen).
Gefunden auf http://herzstiftung.de/lexikon.php

Kumulation

Nach der Einnahme eines Arzneimittels tritt dieses ins Blut über, erreicht eine bestimmte Konzentration und wird danach vom Körper wieder abgebaut. Wenn weitere Einnahmen erfolgen, bevor die vorausgegangene Arzneimittelmenge abgebaut bzw. ausgeschieden wurde, so kann es zu einer †žAnhäufung†œ des Arzn...
Gefunden auf http://www.ratiopharm.de/ratgeber/lexikon-der-fachbegriffe.html

Kumulation

Kumulation (auch Kumulierung; von {LaS|cumulus}, „Anhäufung“, „Ansammlung“) bezeichnet: Mathematik: Medizin: Geisteswissenschaften: Universitätswesen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kumulation

Kumulation

auch: Kumulierung, Akkumulation Anreicherung eines Stoffes im Organismus. Die meisten Stoffe reichern sich im Fettgewebe, in der Niere oder in der Leber an. Siehe auch: Halbwertszeit
Gefunden auf http://www.ernaehrung.de/lexikon/ernaehrung/k/Kumulation.php

Kumulation

Die Anhäufung von endogenen, körpereigenen oder von außen zugeführten Stoffen im Körper. Bei Pharmaka besteht die Gefahr, daß eine toxische Wirkung eintritt, wenn die Einzeldosen schneller verabreicht werden, als sie vom Körper abgebaut werden können. Leber- oder Nieren- insuffizienz begünstigen die...
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=1360

Kumulation

Der Anspruch aus einer Personenversicherung kann mit Ansprüchen aus anderen Versicherungen, aus Haftpflicht oder sonstigen Rechtsverhältnissen nebeneinander geltend gemacht werden. Ein Regress des Versicherers gegen den haftpflichtigen Dritten ist ausgeschlossen. Ein Teil der Personenversicherung (H...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42091

Kumulation

Kumulation die, allgemein: Anhäufung, Anreicherung (von Stoffen, Giften, Organismen).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kumulation

Kumulation die, Wahlrecht: die Häufung von Stimmen auf einen (oder mehrere) Kandidaten, vorausgesetzt, dass der Stimmberechtigte über mehrere Stimmen verfügt; in einigen deutschen Ländern bei Kommunalwahlen möglich.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kumulation

Anhufung, Ansammlung, Hufelung, Kumulierung, Sammlung, Steigerung. S.a. berschneidung.
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=K&id=27934&page=1

Kumulation

Englisch: cumulation Synonyme: Anreicherung Kumulation bedeutet die Anhäufung eines Wirkstoffs im Organismus und damit die Gefahr toxischer Wirkungen bei wiederholter Dosis, wenn die Einzeldosen schneller zugeführt werden, als sie vom Organismus aufgrund ihrer Halbwertzeit eliminiert werden können. ...
Gefunden auf MS Lexikon

Kumulation

Kumulation 1) Anhäufung eines Wirkstoffs im Organismus u. Gefahr toxischer Wirkungen... (mehr) 2) die Summierung der Strahlenwirkungen einzelner, zu verschiedenen Zeitpunkten... (
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro20000/r21216.000.html

Kumulation

  1. [lateinisch, `Anhäufung`] allgemeinAnhäufung, wechselseitige Wirkungsverstärkung, Anreicherung.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Kumulation

In der Mediaplanung versteht man unter Kumulation die aufsummierte Bruttoreichweite / Nettoreichweite / Durchschnittskontakte nach einer bestimmten Anzahl von Schaltungen.
Gefunden auf http://www.agf.de/glossar/?name=k

Kumulation

Anreicherung von Chemikalien in Organismen oder Umweltkompartimenten, die zu einer Konzentrationserhöhung gegenüber der umgebenden Umwelt führt
Gefunden auf http://www.portal-tideelbe.de/Allgemeine_Informationen/Glossar/index.html

Kumulation

Anhäufung, Ansammlung, Häufelung, Kumulierung, Sammlung, Steigerung. S.a. Überschneidung.
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=K&id=27934&page=1

Kumulation

Kumulierung , Steigerung
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Kumulation
Keine exakte Übereinkunft gefunden.