Kulpakompensation

Mit Kulpakompensation wird der gemeinrechtliche Grundsatz bezeichnet, dass ein Mitverschulden des Geschädigten zum Erlöschen des Schadensersatzanspruches führt. Im deutschen Zivilrecht führt ein Mitverschulden zu einer Schadensteilung (nach § 254 BGB)
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/kulpakompensation.php

Kulpakompensation

ist im neuzeitlichen gemeinen Recht die Berücksichtigung des Mitverschuldens im Wege einer Aufrechnung, die zum Verlust des Ersatzanspruchs führt.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.